© dpa
Palmölplantagen schaffen zwar Arbeitsplätze - aber Regenwälder müssen dafür weichen.
Palmölplantagen schaffen zwar Arbeitsplätze - aber Regenwälder müssen dafür weichen.
Palmöl als Kraftstoff
Studie bestätigt: Palmöl in Biodiesel ist eine Umweltsünde
Das EU-Parlament will Palmöl in Biodiesel bis 2021 auslaufen lassen. Wir machen den Faktencheck.
Ein Drittel des Biodiesels in der EU wird aus Palmöl gewonnen
2016 betrug der Anteil an importiertem Palmöl im Biodiesel in der EU 33 Prozent. Den größten Anteil hat Rapsöl mit 60 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Nicht-Regierungsorganisation "Transport & Environment". Auto- und Lkw-Fahrer sind demnach die größten Palmöl-Verbraucher in der EU.

Palmöl-Diesel ist dreimal schlechter für das Klima als normaler Diesel
Alle Biodiesel-Kraftstoffe haben eine schlechtere CO2-Bilanz als konventioneller Diesel auf Mineralölbasis. Beim Palmöl sind die Treibhausgas-Emissionen aber mit der dreifachen Menge am höchsten. In die Berechnung der Studie fließen auch indirekte Landnutzungsänderungen (Indirect Land Use Change, auch ILUC) ein: Wenn durch die Monokulturen die Ackerfläche für den Anbau von Nahrungspflanzen in Wald- oder Brachräume verdrängt wird, müssen diese Flächen landwirtschaftlich nutzbar gemacht werden. Dabei entstehen zusätzliche Treibhausgasemissionen.

Die meisten wissen gar nicht, dass sie Palmöl tanken
Während die Zutatenlisten der Nahrungsmittel in der EU stark reglementiert sind, wird bei den Biokraftstoffen bisher nicht angegeben, woraus sie bestehen. Wenn also jemand Palmöl - oder grundsätzlich Pflanzenöle - vermeiden möchte, muss er ganz auf Biokraftstoff verzichten. Dabei gibt es auch Biokraftstoffe, die auf Basis von Altöl oder Biomasse hergestellt werden.

Ein Verbot von Palmöl als Kraftstoff reicht nicht aus
Das EU-Parlament selbst spricht sich in dessen Entschließung von 2017 zu "Palmöl und die Rodung von Regenwäldern" dafür aus, neben Palmöl auch die Verwendung weiterer Pflanzenöle für die Produktion von Kraftstoff zu beenden. Denn auch die anderen Pflanzenöle führen zu erhöhten Treibhausgas-Emissionen.

Unsere Beiträge zum Thema
Sie opfern ihre Urwälder: Indonesien ist mit 30 Millionen Tonnen pro Jahr größter Palmöl-Produzent, gefolgt von Malaysia.
Sie opfern ihre Urwälder: Indonesien ist mit 30 Millionen Tonnen pro Jahr größter Palmöl-Produzent, gefolgt von Malaysia.
Palmöl-Alternativen sind auch nicht besser: Ein Umstieg vom Palmöl auf andere Pflanzenöle wäre einer Studie zufolge ökologisch fatal.
Palmöl-Alternativen sind auch nicht besser: Ein Umstieg vom Palmöl auf andere Pflanzenöle wäre einer Studie zufolge ökologisch fatal.

Link
Glossar
Palmöl
Palmöl wird aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme gewonnen. Außerdem gibt es Palmkernöl aus dem Samen der Frucht. Das Fruchtfleisch besteht bis zu 50 Prozent aus Öl.
Glossar
Tropischer Regenwald
Jährlich gehen nach Schätzungen weltweit 13 Millionen Hektar tropischer Regenwald verloren - das entspricht etwa der halben Fläche Deutschlands.
Synthetische Kraftstoffe
Recycling im Tank
Pack' den Abfall in den Tank: In der Zukunft könnten Autos mit Diesel aus altem Fett, Stroh oder Kunststoffresten fahren.