Auspuff © dpa
BeitragBeitrag
Die EU schätzt, dass jährlich in Deutschland 10.000 Menschen durch Stickoxide vorzeitig sterben.
Zweierlei Maß
Grenzwerte und Kontrollen für Stickoxide variieren
In Deutschland sind Stickoxid-Messstationen an verkehrsreichen Straßen aufgestellt, in anderen Ländern ist das anders. Und es gelten nicht immer dieselben Maßstäbe.
Laut EU-Richtlinie sollen die Messstationen straßennah aufgestellt werden. In Deutschland wurden sie an neuralgischen Punkten errichtet, "das wurde sehr akribisch gemacht", sagt Marcel Langner vom Deutschen Umweltbundesamt (UBA). Aber die EU lasse Ermessensspielraum. In Italien und anderen Ländern handelten die Behörden mitunter anders: "Wir sind genauer."

"Ein Grenzwert ist immer ein politischer Wert"
In den USA gelten 103 Mikrogramm als unbedenklich. Die EU hat die Empfehlung der Weltgesundheitsbehörde (WHO) übernommen: 40 Mikrogramm im Jahresmittel als Höchstwert. Er gilt auch für deutsche Straßen. Für Büros schreiben die deutschen Gesundheitsbehörden 60 Mikrogramm als Grenzwert vor. Für Beschäftigte mit einer 40-Stunden-Woche in Industrie und Handwerk sind es 950 Mikrogramm. "Ein Grenzwert ist immer ein politischer Wert", er berücksichtige auch technische Möglichkeiten und wirtschaftliche Folgen, erklärte Langner.

Seit der Wiedervereinigung ist die Luft in Deutschland viel sauberer geworden. Das gilt für Feinstaub ebenso wie für Stickoxide (NOx). Laut Umweltbundesamt sank die NOx-Belastung seit 1990 von 2,9 Millionen auf unter 1,2 Millionen Tonnen. 60 Prozent davon stammen aus Kraftwerken, Industriebetrieben, Heizungen von Privathaushalten und der Landwirtschaft, 40 Prozent aus dem Verkehr. Die Jahresmittelwerte lagen auf dem Land bei 10, in Städten zwischen 20 und 30 Mikrogramm NO2 je Kubikmeter Luft, und auch an den verkehrsnahen Messtationen blieben sie im Durchschnitt unter 40 Mikrogramm. Laut EU-Kommission werden jedoch in 28 Regionen in Deutschland diese Grenze überschritten. Spitzenreiter 2016: das Stuttgarter Neckartor mit 82 Mikrogramm.

Laut dem Münchner Toxikologen Prof. Helmut Greim liegt die mittlere NO2-Konzentration in Berlin bei 16, in Stuttgart bei 23, in London bei 34 und in Barcelona bei 38 Mikrogramm NO2. Laut EU-Kommission halten in Spanien drei Regionen die Grenzwerte nicht ein, in Italien zwölf, in Großbritannien 16, in Frankreich 19 und in Deutschland 28 Regionen. Wenn diese Staaten nicht rasch Luftqualitätspläne verabschieden, droht ihnen ein Verfahren wegen Verletzung der EU-Verträge.

Glossar
Stickoxide / Lachgas
Das Gas Stickstoffoxid (NO) ist zugleich schädlich und unentbehrlich für alle mehrzelligen Lebewesen. Im Körper dient es vor allem als Botenstoff.
Anzeige gegen VW
VideoGefahr aus dem Auspuff
Der Leverkusener Lungenfacharzt Norbert Mülleneisen hat den Volkswagen-Konzern angezeigt: Der Ausstoß von Stickoxiden gefährdet die Gesundheit. (Beitrag vom 8. März 2017)
Streitfrage
Asthma aus dem Auspuff
Die EU-Umweltagentur schätzt, dass in einem Jahr alleine in Deutschland 10.000 Menschen wegen der Luftverschmutzung mit Stickoxid vorzeitig sterben. Mediziner, die als Sachverständige im Diesel-Untersuchungsausschuss des Bundestags aussagten, halten diese Aussage aber für wissenschaftlich nicht haltbar.
Links