Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
01
0203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
202122
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
Lea Brumsack und Tanaj Krakowski sammeln Obst und Gemüse Video
Lea Brumsack und Tanaj Krakowski kommt es gerade nicht auf die Größe an
Die Essensretter
Lebensmittel unter den Standards nutzen
Die Designerinnen Lea Brumsack und Tanaj Krakowski verarbeiten schräg gewachsene Möhren und zu kleine Kohlköpfe zu Gemüsesnacks, damit weniger Lebensmittel im Müll landen.
Vetsa Heyn wiederum hat in Berlin einen Laden eröffnet, der nur Brot vom Vortag verkauft. In Deutschland lande jedes fünfte Brot auf dem Müll, beklagt der Ernährungsexperte des evangelischen Hilfswerks "Brot für die Welt", Bernhard Walter. Insgesamt gelangten 82 Kilogramm Essen je Einwohner und Jahr in den Abfall. "Die Hälfte aller weggeworfenen Lebensmittel könnte noch verzehrt werden, das ist eine gigantische Verschwendung."

Lebensmittel werden aber laut "Brot für die Welt" nicht nur in den reichen Nationen vergeudet. In Entwicklungsländern fehlt es oft an geeigneten Vorratslagern und Strom für die Kühlung. Pilze und Schädlinge führen zu Ernteverlusten und damit zu Hunger. Derzeit haben weltweit 870 Millionen Menschen nicht genug zu Essen.

Auch Luxus könne in Entwicklungsländern ein Grund für Verschwendung sein, allerdings weit weniger als in den wohlhabenden Staaten, sagte die Ernährungsexpertin Carolin Callenius von "Brot für die Welt". Bei den Reichen und in der wachsenden Mittelschicht in Afrika oder Asien würden zwar auch Lebensmittel weggeworfen. Aber häufig lande das Übriggebliebene bei Hausangestellten oder Nachbarn, die es verzehrten.

"Die Verschwendung kostet wertvolle Ressourcen wie Land, Wasser und Energie, die wir für die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung dringend brauchen", sagte Callenius. Aber im Grund sei Hunger ein Verteilungsproblem: Er verschwinde nicht automatisch, wenn die Vergeudung aufhöre. Denn die Armen hätten nicht die Mittel, sich genug Lebensmittel zu beschaffen.

Kleinere Packungen
Ist weniger drin, landet weniger Essen im Müll
Deutschlands Verbraucherministerin Ilse Aigner fordert die Industrie auf, stärker der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken.
Immer volle Regale
Viel Aufwand für Frisches im Supermarkt
Damit Waren pünktlich und so frisch wie technisch möglich im Supermarkt landen, haben die Händler eine gigantische Logistik entwickelt.
mehr zum Thema