Strommast
BeitragBeitrag
Das Stromnetz in der Schweiz agiert mit virtuellen Kraftwerken.
Stromnetz im Wandel
Schweizer Strommarkt startet neues Geschäftsmodell
"Virtuelles Kraftwerk" heißt das Stichwort: Viele kleine Stromanbieter verbinden sich zu einem virtuellen Großkraftwerk und werden nützlich, wenn Schwankungen im Stromnetz anfallen.
Seit Jahren sind neue Konzepte wie virtuelle Kraftwerke oder "Microgrids" in der Diskussion. Grund dafür sind die neuen Anforderungen, die auf die Stromanbieter zukommen. Die Zufuhr von Wind- und Sonnenenergie ins Stromnetz ändert gleichzeitig die gesamte Funktionsweise des Strommarktes. Energie aus erneuerbaren Quellen fallen naturgemäß unregelmäßig an und führen dadurch zu Schwankungen. Damit sie das Stromnetz nicht destabilisieren, muss der Strom kurzfristig von anderer Stelle eingespeist, oder abgenommen werden. Der Netzbetreiber Swissgrid in der Schweiz greift für solche Fälle seit 2016 auf virtuelle Kraftwerke zurück.

Die Elektrizitätswerke Zürich (EKZ) zeigen als Beispiel, wie die Generatoren vom Spital sowie weiterer dezentral organisierter Unternehmen zu einem virtuellen Großkraftwerk zusammengeschlossen werden. Dabei funktioniert das Kraftwerk als eine annährend autonome Einheit und stellt Regelenergie zur Verfügung. Regelenergie gleicht Schwankungen dezentral im Stromnetz aus, das heißt, dort wo die Schwankungen entstehen. Eine zentrale Stelle steuert das System. Stella Poelzig aus dem Unternehmen Smartgrid EKZ, möchte das neue Geschäftsmodell weiter ausbauen, "Für den Regelpool ist es gut, wenn unterschiedliche Technologien und Anlagen genutzt werden für die Stabilität des Schweizer Stromnetzes."

"Smart Grid"
Schlaues teures Netz
Computergestützte Technik soll künftig dafür sorgen, dass das Stromnetz besser auf den Verbrauch und die Produktion von Energie abgestimmt wird.
Glossar
Energiespeicher
Es gibt viele Möglichkeiten, elektrische Energie zu speichern - und jede hat ihre Vor- und Nachteile. Technisch unterschiedlich weit entwickelt, hat jede ihr Anwendungsfeld.
Glossar
EEG - Gesetz für Strom
Das deutsche "Erneuerbare Energien Gesetz" (EEG) fördert seit 2000 Strom aus regenerativen Quellen und hat dem Ökostrom den Weg bereitet.