Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
Februar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27
28
01
02
03
04
05
Roboter Video
Auch nao-Roboter eines Leipziger Teams gehen beim "RoboCup" an den Start
Wettkampf der Humanoiden
In Mexiko Stadt messen sich Roboter im "RoboCup"
In Mexiko Stadt treten vom 18. bis 24. Juni 2012 146 Teams aus aller Welt bei der Roboter-Weltmeisterschaft "RoboCup" gegeneinander an.
Beim "RoboCup" gehen baugleiche Fußballroboter an den Start. Das Team, welches das beste Programm geschrieben hat, gewinnt. Der Erfolg im Fußball zeigt den Forschungsstand des Teams. .

Im Wettkampf gibt es unterschiedliche Kategorien mit Fußball-, Haushalts- und Rettungsrobotern. In der Juniorklasse starten Schüler bis 19 Jahre. Auch 16 deutsche Teams hoffen darauf, den Wettbewerb zu gewinnen

Die Leipziger Forscher treten mit humanoiden "nao"-Robotern an. Das Team besteht aus neun Informatikstudenten. Ihre Roboter sollen völlig eigenständig im Team Fußball spielen. "Unsere Stärke ist, dass wir viel Wert darauf legen, gut dribbeln zu können", sagt Thomas Reinhardt vom Team der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig. "Und dass unsere Roboter die Ballkontrolle halten. Dass der Roboter dicht am Ball bleibt, sich schnell drehen kann, Ausgleichsbewegungen machen kann und den Gegner austrickst."

Seit 1997 gibt es die Weltmeisterschaft der Roboter. 2050 soll eine Mannschaft aus eigenständig agierenden, humanoiden Robotern ein Fußballmatch nach FIFA-Regeln gegen die dann amtierenden Weltmeister aus Fleisch und Blut bestreiten. Ziel des "RoboCups" ist es, für die Robotik zu werben und ihre Vorteile zu zeigen. Der "RoboCup" soll zur Entwicklung anderer Roboter beitragen, die den Menschen zum Beispiel bei Rettungseinsätzen oder in der Altenpflege dienlich sein können.

"Für uns sind Roboter nichts fremdes", sagt der Japaner Hiroaki Kitano, der die Fußball-Weltmeisterschaft der Roboter ins Leben gerufen hat. "Im japanischen Denken gehen wir davon aus, dass alles, was uns umgibt, irgendwie 'beseelt' ist."

Glossar
Roboter - heute leisten Maschinen Frondienst
Der Begriff "Roboter" hat seinen Ursprung im slawischen Kulturkreis. Dort bezeichnete "Robo" im 14. Jahrhundert den Frondienstpflichtigen. International bekannt wurde "Roboter" im 20. Jahrhundert.
mehr zum Thema