Mann mit Kescher
BeitragBeitrag
Bei der Erforschung der Insektenwelt packen auch viele interessierte Bürger mit an.
Hilfe für die Profis
Wissenschaft durch motivierte Hobbyforscher
Ohne Bürgerwissenschaftler geht es in der Forschung oft nicht. Die Insektenkunde würde sonst völlig zusammenbrechen, sagt Jens Esser vom Naturkundeverein "Orion".
Der englische Begriff für die Freizeitforschung "Citizen Science" bedeutet so viel wie wissenschaftliche Bürgerbeteiligung. Sie verbindet privates Interesse an der Naturwissenschaft mit allgemeinem wissenschaftlichem Nutzen. Die Citizen Scientists beteiligen sich nicht nur im Bereich der Insektenforschung, sondern weltweit auch in anderen Feldern wie Gesundheit, Meeresbiologie und Astronomie.

"Orion" hat sich den Insekten verschrieben
BeitragBeitrag
Insektenfans helfen beim Sammeln für die Wissenschaft.
Insektenfans des Berliner Vereins "Orion" helfen bei der Dokumentation und Identifikation der deutschen Insektenarten. Seit 125 Jahren beschäftigt sich der Verein mit der Insektenforschung. Die 60 Mitglieder sind keine hauptberuflichen Biologen, sondern Hobbyforscher aller Altersklassen - darunter auch viele Kinder. Sie alle interessieren sich für die kleinen Bewohner unserer Erde und sind von ihrem unterschiedlichen Aussehen und Verhalten fasziniert. Durch das Forschen im Verein eignen sich auch die jüngsten Teilnehmer Wissen über verschiedene Insektenarten und deren Lebensräume an.

Die Mitglieder begeben sich gemeinsam auf die Suche nach Grillen, Käfern, Faltern. Dafür durchkämmen sie Wiesen, Parks, Wälder und Hecken. Die Entdeckungstouren enden für gewöhnlich erfolgreich - fast immer finden sie ein spannendes, manchmal auch seltenes Insekt. Tiere, die sie nicht sofort zuordnen können, inspizieren die Forscher genauer mit dem Mikroskop um sie dann zu identifizieren und dokumentieren. Neue Fundorte tragen die Insektenliebhaber ins Online-Verzeichnis der Käfer in Deutschland ein, wo auch die bisherigen Fundorte deutschlandweit dokumentiert sind. Wenn der neue Fundort von den anderen abweicht, stellen die Wissenschaftler Vermutungen darüber auf, ob, wie und woher die Art dorthin verschleppt wurde.

"Citizen Science"
Mitmach-Wissenschaft
Seit 2013 bietet die Website "Portal Beee" verschiedene Projekte für Berlin und Brandenburg an, bei denen Bürger sich an Forschungsprojekten beteiligen können.
nano im Senckenberg-Museum
Schatzkammer des Wissens
Naturkundliche Museen bieten nicht nur den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit, sie sind auch bei der Forschung ganz vorne dabei.
Links