Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
0405060708
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Alkoholkontrolle Video
Für einen Alkoholtest reicht pusten (Beitrag vom 27. Januar 2016)
Vom Blut in den Atem
Der Atem hat ein Zweitausendstel des Blutalkohols
Der Alkoholgehalt im Blut lässt sich indirekt über die ausgeatmete Luft messen: In den Lungenbläschen sind Blut und Atemluft nur durch eine dünne Membran getrennt.
Der Blutalkohol nach einem Glas Wein ist unter anderem vom Gewicht und vom Geschlecht abhängig. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) hat eine grobe Formel veröffentlicht. Eine Frau, die 55 Kilogramm wiegt und 1,54 Promille Alkohol im Blut hat, müsste demnach 51 Gramm Alkohol getrunken haben. Das entspricht 1,3 Litern Bier oder 0,6 Litern Wein. Ein 80 Kilo schwerer Mann erreicht erst mit 2,2 Litern Bier 1,54 Promille und eine 70 Kilo schwere Frau mit 0,74 Litern Wein. Wenn jemand erregt oder müde ist oder seit längerem nichts gegessen hat, kann sich die Wirkung des Alkohols verstärken.

Allerdings wird der Alkohol während des Trinkens auch abgebaut und zwar bei Männern laut DHS im Schnitt um 0,15 Promille pro Stunde und bei Frauen um 0,13 Promille. Bis 0,5 Promille Blutalkohol abgebaut sind, dauert es daher drei bis vier Stunden.

Laut DHS kann der Promillewert bei Männern näherungsweise nach folgender Formel berechnet werden: Getrunkener Alkohol in Gramm geteilt durch (Körpergewicht in Kilogramm x 0,7). Bei Frauen ist der Faktor nicht 0,7 sondern 0,6. Frauen haben mehr Fettgewebe und daher einen geringeren Verteilungsraum für Wasser. Dabei geht die DHS davon aus, dass 0,5 Liter Bier 19,2 Gramm Alkohol enthalten und 0,2 Liter Wein 17,6 Gramm.

Glossar
Ethanol (C2H5OH) - der Alkohol lässt sich trinken
Der berauschende Bestandteil alkoholischer Getränke ist Ethanol (C2H5OH). In kleineren Mengen wirken alkoholische Getränke anregend, in größeren berauschend.
mehr zum Thema