Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
0203040506
07
08
0910111213
14
15
161718
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Schimpanse © dpa Lupe
Schimpansen tragen ihre Streitigkeiten auch mit anderen Gruppen aus
Krieg der Affen
Schimpansen können andere Gruppen angreifen
Schimpansen führen untereinander Kriege, weiß der Leipziger Anthropologe Christophe Boesch. Sogar Geiselnahmen haben er und sein Team bereits beobachtet.
Den ersten Fall haben Forscher in den 1970er Jahren in der Affenkolonie Gombe am Tanganjikasee in Ostafrika beobachtet, in der die Primatenforscherin Jane Goodall mehr als zehn Jahre lang das Verhalten von Affen beobachtet hatte. Ein Trupp Schimpansen aus dem Kasakela-Tal, einer der vier Affenkolonien von Gombe, machte auf den Weg zu den Nachbarn im Kahama-Gebiet. Ungewöhnlich für Schimpansen schlichen die Tiere schnell und schweigsam durchs Gebüsch, verzichteten auf ihr sonst ohrenbetäubendes Geschnatter, wie ein Forscher aus Goodalls Team bei der Verfolgung des äffischen Stoßtrupps feststellte.

Von Zeit zu Zeit hielten die Schimpansen im Busch an und lauschten. Dann hörten sie die Geräusche der Nachbargruppe - und machten sich gezielt dorthin auf den Weg. Plötzlich stießen sie auf ein zur Nachbargruppe gehörendes Männchen, ein Tier, das der beobachtende Forscher unter dem Namen Godi kannte. Godi witterte die Gefahr und wollte fliehen, hatte aber kein Glück. Die Schimpansen von nebenan schlugen ihn tot. Über seinem Kadaver brachen sie zum ersten Male die Stille ihres Angriffs, als sie ihre Siegesschreie in den Wald schickten.

Die Gruppe aus dem Kasakela-Tal wiederholte ihre Angriffe in den folgenden Monaten immer wieder. Mitunter entkam ein Opfer - aber nur, um bei einer späteren Attacke von den Angreifern umgebracht zu werden. Am Ende waren alle männlichen Tiere der Kahama-Gemeinschaft ausgerottet. Die Sieger verteilten die männerlosen Weibchen unter sich und besetzten das Territorium der Verlierer.

Die Vernichtung der Kahama-Gemeinschaft ist das erste Beispiel für eine von Wissenschaftlern beobachtete organisierte Aggression nicht-menschlicher Primaten gegen eine andere Gruppe der gleichen Art.

Nachgeäfft
Kulturelle Unterschiede bei wilden Schimpansen
Ob beim Gebrauch von Werkzeug, bei Fellpflege oder Partnerwerbung - Schimpansen haben in verschiedenen Regionen Afrikas andere Gewohnheiten - eine eigene Kultur - entwickelt, so Christophe Boesch.
mehr zum Thema