Grafik
BeitragBeitrag
Die meisten Elemente in unserem Körper entstanden in "sterbenden" Sternen.
Wir sind Sternenstaub
Die meisten Elemente stammen aus Supernovae
Vor allem Sauerstoff macht unsere Körper schwer - und das Element, das die Hälfte des Gewichts ausmacht, stammt aus einem explodierten Stern.
Hinzu kommen Calcium, Chlor, Phosphor, Schwefel, Natrium und Magnesium als wesentliche Elemente. Andere sind als Spuren vor allem in Enzymen relevant, wo sie als Cofaktoren wichtige Stoffwechselfunktionen ermöglichen.

"Wir sind im weitesten Sinne Sternenstaub", erläutert Dr. Oliver Krause vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg. "Eisen und andere schwere Elemente werden zum größten Teil in Supernovae vom Typ 1 produziert. Es gäbe uns nicht, wenn es nicht solche Explosionen gäbe."

Hauptelemente im menschlichen Körper
Element chem. Zeichen Gewichtsprozent Anteil an den Atomen (%)
Sauerstoff O 56 26
Kohlenstoff C 28 10
Wasserstoff H 10 63
Stickstoff N 2 1

Glossar
Supernova
Wenn eine Sonne größer als die unsere ihr Brennmaterial verbraucht hat, kollabiert sie und stößt dabei ihre äußeren Materieschichten ab.
Glossar
Das Periodensystem
Atomkerne sind aus positiv geladenen Protonen und elektrisch neutralen Neutronen aufgebaut. Die Zahl der Protonen legt fest, um welches Element es sich handelt.