Auge/Chip
Forscher bauen die Netzhaut mit Elektronik nach. Es ist der einfachste Zugang zum Gehirn.
Forscher bauen die Netzhaut mit Elektronik nach. Es ist der einfachste Zugang zum Gehirn.
Die Cyborgs sind da
Elektronische Hilfen - Optimierung oder Heilung?
Ein Chip im Kopf, das gibt es längst. Doch wie geht es weiter? Schafft die Technik der Zukunft unser Gehirn ab?
Ingolf Baur traf den Neurologen E.J. Chichilnisky in seinem Labor an der Standford University.
Ingolf Baur traf den Neurologen E.J. Chichilnisky in seinem Labor an der Standford University.
Das Gehirn ist in seiner Komplexität längst nicht verstanden, aber angezapft und getunt wird es trotzdem. Alles fing an, als zum ersten Mal Gelähmte lernten, allein durch ihre Gedanken Roboterarme zu bewegen. Die Forscher waren in Aufbruchstimmung. Da ging es noch vorrangig um Heilung. Doch die Möglichkeiten, die sich aus dieser Forschung ergeben sind zu reizvoll, um sie nur als Therapie zu nutzen. Neurowissenschaftler spielen zum Beispiel mit dem Gedanken, Mischwesen mit übermenschlichen Fähigkeiten zu erschaffen. Ein spannendes Feld: Ingolf Baur ist für uns in die Welt der großen zukünftigen Technikvisionen eingetaucht.

Wie lange unser Kopf wohl noch uns gehört?
E.J. Chichilnisky forscht an der  Stanford University an einem Kommunikationsweg zwischen Elektronik und Gehirn.
E.J. Chichilnisky forscht an der Stanford University an einem Kommunikationsweg zwischen Elektronik und Gehirn.
Den Gehirn umziehen auf eine Festplatte: Das ist der Plan von Neurowissenschaftler Randal Koene.
Den Gehirn umziehen auf eine Festplatte: Das ist der Plan von Neurowissenschaftler Randal Koene.

Themenwoche
Visionäre und Utopien
Utopien sind radikal - und Utopisten radikale Denker. Eine 3sat-Themenwoche über visionären Denker und revolutionäre Ideen.
Utopien 2.0
Up to Mars
Noch ist es auf dem Mars ungemütlich. Doch NASA-Forscher haben diverse Ideen, wie man das ändern könnte.
Utopien 2.0
Update für den IQ
Selektion auf Intelligenz könnte technisch bald möglich sein. Ingolf Baur begegnet wichtigen Forschern auf diesem Feld.
Neuroprothesen
Gedanken in Bewegung umwandeln
Ein querschnittsgelähmter Mann kann seine rechte Hand mit Hilfe eines Chips im Gehirn bewegen. Der Chip setzt Hirnaktivitäten in Bewegungen um.