Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
Juni 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27
28
29
30
01
02
03
Obduktionssaal © ZDF, Philip Flämig Video
Nach Jahrtausenden Forschung hat die Wissenschaft den Tod nicht besiegt
Unsterblichkeit
Ingolf Baur trifft Forscher, die ewig leben wollen
Mit einer Diät lange leben, den Körper dann einfrieren und hoffen, dass es irgendwann ein Mittel für die Unsterblichkeit gibt: Die Suche nach dem ewigen Leben hat begonnen.
Eiskalt unsterblich
Ingolf Baur vor Kryotanks © ZDF, Philip Flämig
Kryoniker wie Andy Zawacki lassen sich nach ihrem Tod in der Hoffnung einfrieren, in einer noch nicht näher bestimmten Zukunft wieder zum Leben erweckt zu werden.
weiter ...

Niemals alt werden
Aubrey de Grey © ZDF, Philip Flämig
"Meine Vision ist eine Welt, in der jeder so lange leben kann wie er will und niemals alt wird". Bio-Gerontologe Aubrey de Grey hat dem Altern den Kampf angesagt.
weiter ...

Jenseits des Menschen
Roboter Video
Den menschlichen Geist wie Daten auf eine Festplatte hochladen - das ist noch Science-Fiction, sagt der Karlsruher Informatiker Christopher Coenen. Noch.
weiter ...

Sendaten
"nano spezial: Unsterblichkeit" am Montag, 1. Dezember 2014 um 18.30 Uhr in 3sat, in der Mediathek und in zahlreichen Wiederholungen
Wissenschaft und Medien
15 Jahre nano
Am 1. Dezember 2014 ist nano seit 15 Jahren auf Sendung - eine gute Gelegenheit, in sich die Frage zu stellen, wie Medien und Wissenschaft zusammenpassen.
Langes Leben
Beim Höchstalter gilt: Das Ende ist offen
Forscher wissen schlicht nicht, wie alt Menschen werden könnten, wenn ihr Lebensstil optimal wäre und die Zellen nicht altern ließe.
Erbinformation
Forscher finden Gene für ein langes Leben
"Wir kennen drei Langlebigkeitsgene", sagt der Altersforscher Prof. Stefan Schreiber vom Kieler Institut für Klinische Molekularbiologie.
Was passiert am Ende
Das Tempo des Alterns
Nicht die Länge der Telomere, der Chromosomenenden, bestimmt über unser Alter, sondern das Tempo, in dem sie sich verkürzen, sagen spanische Mediziner.