Grafik © colourbox.de
Klone besitzen identisches Erbgut.
Klone besitzen identisches Erbgut.
Klon
Genetisch gleiche Individuen
Klonen ist die Herstellung eines genetisch gleichen Nachkommens von Pflanze, Tier oder Mensch. Der Begriff kommt aus dem Englischen.
20 Jahre Klonverbot
20 Jahre Klonverbot
Gespräch mit dem Theologen Lars Klinnert
Gespräch mit dem Theologen Lars Klinnert

Seinen Ursprung hat er jedoch im griechischen Wort für "Sprössling" oder "Zweig". Schottischen Wissenschaftlern war es 1996 gelungen, das Schaf "Dolly" aus einer Euterzelle zu klonen. Es gibt zwei verschiedene Wege des Klonens. Bei dem einen wird ein Embryo zu einem Zeitpunkt, zu dem er erst aus wenigen Zellen besteht, mehrfach geteilt. Das geschieht in einer so frühen Phase der Entwicklung, dass die Einzelzellen sich noch zu einem vollständigen Organismus entwickeln können. Eineiige Zwillinge sind daher eigentlich natürliche Klone. Auch Bakterien, die sich mittels Zellteilung vermehren, sind Klone. Wer Stecklinge in seinem Garten setzt, klont nach einem ähnlichen Prinzip.

Eine Zelle besteht aus zwei Einheiten, dem Zellkern und dem Zell-Leib. Der Kern enthält fast die gesamte genetische Information des Lebewesens, der Leib die Teile der Zelle, die für dessen eigentliche Funktion zuständig sind. Die Stammzellen im embryonalen Frühstadium sind im Unterschied zu den Zellen des späteren Fötus' noch nicht auf bestimmte anatomische Funktionen spezialisiert.

Bei dem zweiten Verfahren des Klonens wird der Kern aus einer Zelle entnommen und in eine unbefruchtete Eizelle eines anderen Tieres eingepflanzt. Die Eizelle wird vorher "entkernt", sie besteht nur noch aus dem Zell-Leib. Hierin befindet sich allerdings noch zusätzliche DNA, nämlich die der Mitochondrien und bei Pflanzen die der Plastiden. Insofern ist ein Teil der DNA in der Empfängerzelle nicht übertragen worden - bezüglich dieses DNA-Materials im Zellplasma handelt es sich also nicht um eine genetische Kopie der Spenderzelle. Aus der zusammengesetzten Zelle entsteht ein vollständiges Lebewesen.

20 Jahre Klonen
Doppelgänger-Fabrik
Vor 20 Jahren wurde zum ersten Mal erfolgreich geklont. Was hat sich seit dem getan? Fragen und Antworten zum aktuellen Stand des Klonens in Landwirtschaft und Medizin.
Interaktiv
Von Mendel zu Dolly
Seit den ersten Kreuzungsversuchen von Mendel hat sich die Genetik rasant entwickelt. Hier gibt es die Meilensteine und Grundbegriffe der gerade mal 150 Jahre jungen Disziplin.