Grafik
VideoVideo
Blut besteht roten, sowie weißen Blutkörperchen und den Blutplättchen.
Blut
Blut schützt, heilt und versorgt den Körper
Im Körper eines Erwachsenen zirkulieren fünf bis sechs Liter Blut, was sechs bis acht Prozent des Körpergewichts entspricht. Das Blut übernimmt lebenswichtige Funktionen.
Es regelt den Gastransport, indem die roten Blutkörperchen in der Lunge Sauerstoff aufnehmen und gleichzeitig Kohlendioxid abgeben. Blut transportiert die im Magen-Darm-Trakt aufgenommenen Nährstoffe zu den Zellen und deren Abbauprodukte zurück. Zudem befördert es Hormone, Enzyme und Vitamine.

Blut besteht aus speziellen Zellen: den roten Blutkörperchen (Erythrozyten), den weißen Blutkörperchen (Leukozyten) und den Blutplättchen (Thrombozyten). Die Zellen "schwimmen" im Blutplasma. Dieses besteht zu 90 Prozent aus Wasser und zu 10 Prozent aus gelösten Stoffen: Eiweißen, Elektrolyten, Hormonen, Nährstoffen und Stoffwechselendprodukten.

Roten Blutkörperchen transportieren den Sauerstoff im Blutgefäßsystem. Für die Bindung und den Transport des Sauerstoffs ist das Hämoglobin verantwortlich, das dem Blut seine rote Farbe verleiht.

Weiße Blutkörperchen sind Bestandteile des Immunsystems und wehren Infektionen ab. Im Gegensatz zu den roten Blutzellen ist auf ihnen die DNA gespeichert. Bei großem Blutverlust oder bakteriellen Krankheiten sinkt die Zahl der Leukozyten.

Die Blutplättchen entstehen im Knochenmark. Sie sind für die Blutgerinnung verantwortlich, denn sie "dichten" verletzte Blutgefäße ab.

Glossar
Glossar
Blutgruppen
Blutzellen tragen an ihrer Oberfläche zahlreiche verschiedene Eiweißmoleküle. Sie definieren die Blutgruppen A, B und 0.
Glossar
Hämophilie
"Hämophilie" bedeutet "Blutneigung" (gr. "haima" Blut und "philein" lieben). Das bedeutet, dass eine Neigung zu Blutungen vorliegt: Das Blut gerinnt nur sehr schlecht.
Glossar
Das Immunsystem
Das Immunsystem soll den Körper vor Eindringlingen wie Bakterien, Viren und Pilzen schützen. Es bildet die Verteidigungslinie des Organismus gegen fremde Elemente.