Montag bis Freitag 18.30 Uhr
Kalender
Juni 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
2728
29
30
01
02
03
Frauen Video
Was genau das biologische Alter ausmacht, ist für Forscher noch ein Rätsel
Beim Höchstalter gilt: Das Ende ist offen
Es gibt zahlreiche Theorien, warum wir altern
Forscher wissen schlicht nicht, wie alt Menschen werden könnten, wenn ihr Lebensstil optimal wäre und die Zellen nicht altern ließe.
Telomere allein machen uns nicht unsterblich
Chromosomen Video

Unscheinbare Würmer geben Forschern Hinweise
Forscher am Mikroskop
Selbst bei genauem Hinsehen: Noch sind wir nicht unsterblich
Fadenwürmer könnten ebenfalls dazu beitragen, das Rätsel Alterung weiter zu entschlüsseln, denn viele ihrer Gene kommen auch beim Menschen vor. Die Kalifornierin Cynthia Kenyon fand in Fadenwürmern ein Gen, das starken Einfluss auf den Stoffwechsel der Zellen hat. Durch Genmanipulation konnte sie die Stoffwechselrate der Fadenwürmer senken. Danach zeigten ihre Zellen deutlich weniger Verschleißerscheinungen. Ein genmanipulierter Zwilling des Fadenwurms war in einem Alter von dreißig Tagen wesentlich jünger als das zwölf Tage alte Original.


Sie gaben die Gene für ihr "hohes" Alter an Folge-Generationen weiter. So entstand durch Selektion ein Fliegenstamm, der offensichtlich über spezielle Langlebigkeits-Gene verfügte. Die Zellen der neuen Superfliegen besaßen wesentlich mehr Enzyme, die freie Radikale entschärfen. An der Universität Basel hat man mit Erfolg Gene, die Radikal-Fänger-Enzyme produzieren, in Fruchtfliegen-Embryonen injiziert.


Selbst in künstlichen Welten lebt es sich nicht länger
Chromosomen auf dem Monitor
Die Schutzkappen der Chromosomen im Fokus der Forschung
Die unter Glas abgeschottete Kunstwelt "Biosphere 2" mit eigenem Ökosystem lieferte Hinweise, welchen Einfluss die Ernährung auf die Lebensspanne des Menschen haben könnte. Das Ökosystem sollte seine sieben Bewohner ernähren, doch es reichte nur für knapp 1800 Kalorien täglich. So konnte Roy Walford seine Anti-Alterungstheorie der Kalorien-Reduktion am Menschen überprüfen. Als die Probanden nach zwei Jahren ihre Kunstwelt verließen, waren sie ebenso fit wie Affen, die unter strengster Diät gehalten wurden.


Erbinformation
Forscher finden Gene für ein langes Leben
"Wir kennen drei Langlebigkeitsgene", sagt der Altersforscher Prof. Stefan Schreiber vom Kieler Institut für Klinische Molekularbiologie.