Glasperlenspiel © ZDF Thomas Ruttke
Ganze SendungGanze Sendung
Glasperlenspiel sind schon zum zweiten Mal zu Gast im Bauhaus.
Glasperlenspiel
Live bei zdf@bauhaus
Glasperlenspiel sind bekannt für Elektro-Pop-Perlen und landeten mit "Geiles Leben" einen Mega-Hit. Es ist ihr zweiter Auftritt im Bauhaus Dessau.
Glasperlenspiel im Gespräch © ZDF Thomas Ruttke
InterviewInterview
Glasperlenspiel mit Jo Schück.
Glasperlenspiel - das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg - benannt nach der großen Novelle von Hermann Hesse. Ein modernes Singer-/ Songwriter-Duo, welches wunderbar verspielte Melodien, tanzbar treibende Beats und Refrains, die ins Ohr gehen, kombiniert. Erfolgreich sind sie auch: Ihre Single "Geiles Leben" hielt sich mehr als ein Jahr lang ununterbrochen in den offiziellen Deutschen Single-Charts. Der künstlerische Ansatz von Glasperlenspiel ist Popmusik mit elektronischen Einflüssen und einer klaren Message: Werte, Freude, Natürlichkeit und Authentizität. "Wir lieben es, uns stilistisch auszuprobieren", so Daniel Grunenberg über den markanten Glasperlenspiel-Sound, den die Band 2018 um einige überraschende Facetten erweitert hat.

So wie auf ihrer aktuellen Single "Royals & Kings" feat. Summer Cem, mit der das Duo eine Hymne auf das Wesentliche im Leben veröffentlicht. "Royals & Kings" feat. Summer Cem brauchen keine pompösen Schlösser, dicke Limousinen und glitzerndes Bling-Bling, sondern feiern lieber die Schönheit der einfachen Dinge. Denn gerade diese immateriellen Dinge sind oftmals die wertvollsten - Freundschaft, Freiheit, Liebe, Glück und Zufriedenheit. "Im Grunde braucht man nicht viel zum Glücklichsein", erklärt Sängerin Carolin Niemczyk.

Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo Schück.

Sendedaten
Nacht auf Sonntag, 20. Mai 2018, 4.05 Uhr
Video
© ZDF Thomas RuttkeVideoMalen im Bauhaus
Glasperlenspiel mit Licht und Schatten an der Staffelei.