Norah Jones © Christie_Goodwin
SendungSendung BildergalerieBildergalerie
Pop als Kammermusik: Norah Jones, begleitet von Bass und Schlagzeug.
Norah Jones
Live at Ronnie Scott's
Im Herbst 2017 steht die amerikanische Sängerin und Pianistin Norah Jones an vier Abenden auf der Bühne des legendären Londoner Jazzclubs Ronnie Scott's, nur begleitet von Bass und Schlagzeug.
Die mehrfache Grammy-Preisträgerin verzichtet bei ihrem Konzert auf jeden Glamour und zieht die Zuhörer mit ihren Kompositionen und ihrer unvergleichlichen Stimme in ihren Bann. Kein Solos, keine Übertreibungen, Norah Jones überzeugt mit zeitlosen Songs auf kleinstem Raum.

Zeitlose Songs auf kleinstem Raum
Norah Jones © Danny_Clinch Norah Jones: Sängerin, Pianistin, Songwriterin und Schauspielerin.
Norah Jones: Sängerin, Pianistin, Songwriterin und Schauspielerin.
Auf dem Programm des 1959 eröffneten Clubs, in dem die letzten Auftritte von Jimi Hendrix stattfanden, stehen große Hits wie "Don't Know Why", "Out on the Road" und "After the Fall", aber auch der Neil Young Coversong "Don't be Denied", den die Tochter des indischen Sitarvirtuosen Ravi Shankar hypnotisch interpretiert, stilsicher begleitet vom Bassisten Chris Thomas und Schlagzeuger Brian Blade.

Geboren am 30. März 1979 in Brooklyn, New York, lernt Norah Jones früh Klavier spielen, erhält schon während der Schulzeit Preise für Gesang und Kompositionen und wird 2003 für ihr Album "Come Away with Me" mit fünf Grammy Awards ausgezeichnet. 2007 gibt sie ihr Schauspieldebüt im Roadmovie "My Blueberry Nights" des Regisseurs Wong Kar-Wai.


Songliste
  • Don't Be Denied
  • After the Fall
  • Sinkin' Soon
  • Out on the Road
  • Day Breaks
  • Tragedy
  • Little Broken Hearts
  • Don't Know Why

Sendedaten
Silvester 2018, 6.45 Uhr
Info
London, GB, 2017

Regie: Nick Wickham
Länge: 45'
Im Anschluss
© Bill_Bernstein Foreigner Live - 40th Anniversary
7.30 Uhr
Alle Künstler
Übersicht
Bitte hier klicken!
DVD/Blu-ray
Im Handel erhältlich