The Rolling Stones © Getty_Images
SendungSendung BildergalerieBildergalerie
Eine bisher unveröffentlichte Konzertaufzeichnung aus dem Stones-Archiv.
The Rolling Stones
No Security Tour - Live
Im April 1999 spielen die Stones im Rahmen ihrer "No Security"-Tour im kalifornischen San Diego. Im Mittelpunkt der Tour durch die USA, Europa und Kanada, stehen Songs des gleichnamigen Albums.
Nach der gigantischen "Bridges to Babylon"-Tour, mit Konzerten oft vor über 100.000 Menschen, will die Band kleinere Auftritte und weniger Spezialeffekte um die Aufmerksamkeit wieder mehr auf die Musik zu lenken. Nach 12 Tagen Probe starten sie im 25. Januar 1999 in Oakland.

© Getty_Images Mick Jagger, heißt eigentlich Sir Michael Philip Jagger.
Mick Jagger, heißt eigentlich Sir Michael Philip Jagger.
Diese bisher unveröffentlichte Konzertaufzeichnung wird 2018 im Rahmen der "From the Vault"-Reihe aus dem Stones-Archiv geholt und restauriert.
Die siebte Veröffentlichung dieser Art nach den Tourneen von 1971, 1975, 1981, 1982, 1990 und 2015 ist wieder ein Fest für alle Stones-Fans. Das Konzert bietet alles, was sich ein Stones-Fan wünscht: "Jumpin' Jack Flash", "Honky Tonk Woman", "Paint It Black", "Start Me Up", "Brown Sugar" und "Sympathy for the Devil", sowie zwei Songs im Rockabilly-Sound auf einer kleinen Bühne in der Mitte des Publikums sorgen für beste Unterhaltung.

Songliste
  • Jumpin' Jack Flash
  • Honky Tonk Woman
  • Paint It Black
  • You Got the Silver
  • Route 66
  • Get Off of my Cloud
  • Tumbling Dice
  • It's Only Rock'n Roll (but I Like It)
  • Start Me Up 1
  • Brown Sugar
  • Sympathy for the Devil

Sendedaten
Silvester 2018, 18.00 Uhr
Info
San Jose Arena, San Jose, USA, 1999

Regie: Jim Gable
Länge: 60'
Im Anschluss
© Universal_Music Bryan Adams: Unplugged - Live at Sydney Opera House
19.00 Uhr
Alle Künstler
Übersicht
Bitte hier klicken!
DVD/Blu-ray
Im Handel erhältlich