"Franz Léhar: Das Land des Lächelns": Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala) in Smoking mit einem Strauss roter Rosen, umringt von schönen Frauen in schwarzer Abendrobe. © ZDF_Toni_ Suter_TT_Fotografie
SendungSendung
Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala) steht immer im Mittelpunkt
Franz Léhar: Das Land des Lächelns
Die Inszenierung von Franz Lehárs Operette "Das Land des Lächelns" am Opernhaus Zürich bietet eine exzellente Besetzung, angeführt von Piotr Beczala als Sou-Chong.
Regisseur Andreas Homoki hat die Dialoge massiv gekürzt und alles für die Haupthandlung Überflüssige gestrichen. Er inszeniert das Werk als Revue, arbeitet aber auch sehr genau die Traurigkeit der Liebenden heraus, die nicht zusammenkommen können.

© ZDF_Toni_ Suter_TT_Fotografie Der Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala) in gelber Jacke - ursprünglich sollte die Oper Die gelbe Jacke heißen - und Lisa (Julia Kleiter)
Der Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala) in gelber Jacke - ursprünglich sollte die Oper Die gelbe Jacke heißen - und Lisa (Julia Kleiter)
Der chinesische Prinz Sou-Chong und die aus einer adeligen Familie stammende Lisa lernen sich in Wien kennen und verlieben sich. Als Sou-Chong zum chinesischen Ministerpräsidenten ernannt wird, folgt Lisa ihm nach Peking. Dort wird sie mit uralten Traditionen konfrontiert, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellen.
"Immer nur lächeln und immer vergnügt, immer zufrieden, wie's immer sich fügt, lächeln trotz Weh und tausend Schmerzen" - gleich zu Beginn setzt Prinz Sou-Chong den melancholischen Grundton, der für die späten Operetten Lehárs so typisch ist.

"Das Land des Lächelns", uraufgeführt 1929 in Berlin, ist denn auch denkbar weit entfernt von der frivolen Wiener Operette der Jahrhundertwende. Das Werk ist eine der populärsten Operetten und zugleich eine der anspruchsvollsten. Ihre besondere Popularität aber verdankt "Das Land des Lächelns" dem Mega-Hit "Dein ist mein ganzes Herz", mit dem sich schon Richard Tauber in die Herzen eines Millionenpublikums sang. Bei der Neuproduktion erweist sich Weltstar Piotr Beczala als würdiger Nachfolger des legendären Tenors. Mit Julia Kleiter als Lisa hat er eine ebenbürtige Partnerin.

Darsteller
Prinz Sou-Chong Piotr Beczala
Lisa Julia Kleiter
Mi Rebeca Olvera
Graf Gustav von Pottenstein Spencer Lang
Tschang Cheyne Davidson
Obereunuch Martin Zysset

Mit
Chor der Oper Zürich
Orchester Philharmonia Zürich
Musikalische Leitung Favio Luisi, Ernst Raffelsberger

Am chinesischen Hof mit Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala), Lisa (Julia Kleiter), Tschang (Cheyne Davidson), Obereunuch (Martin Zysset) und dem Chor der Oper Zürich © ZDF_Toni_ Suter_TT_Fotografie Am chinesischen Hof mit Prinz Sou-Chong (Piotr Beczala), Lisa (Julia Kleiter), Tschang (Cheyne Davidson), Obereunuch (Martin Zysset) und dem Chor der Oper Zürich
Zwei Liebende: der chinesische Diplomat Sou-Chong (Piotr Beczala) und die aus einer adeligen Familie stammende Lisa (Julia Kleiter) © ZDF_Toni_ Suter_TT_Fotografie Zwei Liebende: der chinesische Diplomat Sou-Chong (Piotr Beczala) und die aus einer adeligen Familie stammende Lisa (Julia Kleiter)

Sendedaten
Samstag, 23. Juni 2018, 20.15 Uhr
Info
Operette aus dem Opernhaus Zürich 2017

Choreografie - Arturo Gama
Inszenierung - Andreas Homoki
Regie - Michael Beyer
Bildregie - Franck Evin
Festspielsommer 2018
Von Mai bis September reist 3sat in seinem Festspielsommer zu den großen Festivals und zeigt ausgewählte Konzerte und Opern-Highlights der großen Klassikfestspiele.
Mehr Musik in 3sat
© Lev VinocourSonntag, 24. Juni 2018, 12.00 Uhr
Lev Vinocour spielt russische Meisterwerke