© ORF/Günther Pichlkostner
Der Wiener Rathausplatz (Archivbild 2017)
Der Wiener Rathausplatz (Archivbild 2017)
Eröffnung der Wiener Festwochen 2018
Die bereits zur Tradition gewordene feierliche Eröffnung der Wiener Festwochen findet 2018 am 11. Mai auf dem Wiener Rathausplatz statt - wie immer bei freiem Eintritt für alle, die Platz finden. In diesem Jahr steht das Programm ganz im Zeichen des Mottos "Blumen aus der Hauptstadt". Die Wiener Festwochen werden heuer unter anderen von Ernst Molden, Voodoo Jürgens und Ursula Strauss eröffnet.
So laden Ernst Molden & Band feat. Alma eine Schar an österreichischen Musikerinnen und Musikern wie Voodoo Jürgens, Willi Resetarits, EsRAP aka Esra Özmen, Gustav, Ursula Strauss und Der Nino aus Wien zu einem musikalisch-literarischen Abend der Extraklasse.

© ORF/Wiener Festwochen/Mike Ranz (Archivbild)
(Archivbild)
Die musikalische Seele der "Blumen aus der Hauptstadt" ist natürlich im Wiener Lied zu finden. Seit Jahrzehnten Bestandteil der österreichischen Kultur und gesellschaftlichen Identifikation avancierte das Wiener Lied vor allem in den vergangenen Jahrzehnten durch Vertreterinnen und Vertreter wie Ernst Molden, Willi Resetarits und vielen mehr zu neuer Hochform. So erfreut sich die "Uralt-Seele" des Wiener Lieds in zeitgenössischer Gewandung unerwarteter Beliebtheit.

Die Eröffnung der Wiener Festwochen begibt sich gemeinsam mit dem Frauenorchester, Alma, Ernst Molden, Willi Resetarits, Voodoo Jürgens, Mira Lu Kovacs, EsRAP, Ursula Strauss, Gerald Votava, Gustav und dem Nino aus Wien auf eine Entdeckungsreise durch die musikalische Vielfalt der Stadt Wien und lässt dabei das Wiener Lied auf artverwandte Stile wie Blues, Jazz, Rap und Folk treffen.

Intendant Tomaz Zierhofer-Kin holt in seiner zweiten Wiener-Festwochen-Ausgabe wieder viele unterschiedliche Genres und Künstler nach Wien. Die Eröffnung ist ein Fest für alle: Das Gratis-Open-Air begeistert Jahr für Jahr Tausende und wird weltweit übertragen.

3sat überträgt die Eröffnung der Wiener Festwochen unter der Regie von Thomas Bogensberger live.

Wie jedes Jahr stehen Theater, Musik und Kunstperformances auf dem Programm der Wiener Festwochen, die das Bild der Stadt vom 11. Mai bis zum 18. Juni prägen werden.
Von 24. bis 26. Mai lädt das Musikfestival HYPERREALITY.Festival for Club Culture by Wiener Festwochen wieder ein, in eine Hyper-Realität abzutauchen und experimentelle Clubkultur zu entdecken. Nach dem erfolgreichen ersten Jahr präsentiert HYPERREALITY erneut eine ausgeklügelte Mischung aus avantgardistischer Clubmusik und Projekten aus Pop, Performance und bildender Kunst.

Mit F23.wir.fabriken, einer ehemaligen Sargfabrik, öffnet auch 2018 eine eigens für HYPERREALITY adaptierte Location ihre Pforten.

Sendedaten
Freitag, 11. Mai 2018
um 21.20 Uhr
Dolby Digital 5.1, 16:9
Info
Links