© ORF/SCARLATTI Arts international s.l./Johannes Baumannn
Video online ab 20.5.2018, 10.05 UhrVideo online ab 20.5.2018, 10.05 Uhr
Concentus Musicus Wien
Dem Himmel so nah: Johann Sebastian Bach
Von den Internationalen Barocktagen Stift Melk
Seit ihrer Gründung 1992 avancierten die jährlich zu Pfingsten stattfindenden Internationalen Barocktage Stift Melk zu einem der renommiertesten Festivals für Alte Musik. Eingebettet im atemberaubenden Ambiente des Barockstifts lag es nahe, den programmatischen Schwerpunkt auf die Pflege der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts zu fokussieren.
Auch aufstrebende und junge Talente sowie selten gespielte Werke sind Jahr für Jahr Teil des Programms. Die "matinee" am Pfingstsonntag bringt mit "Dem Himmel so nah: Johann Sebastian Bach" eine Konzertaufzeichnung der letztjährigen Barocktage. Unter dem Motto "Ewiges Feuer, Ursprung der Liebe" interpretierten Michael Schade, Günther Groissböck, der Tölzer Knabenchor und der Concentus Musicus Wien unter der musikalischen Leitung von Stefan Gottfried in der Stiftskirche Melk Johann Sebastian Bachs Kantaten zum Pfingstfest.

© ORF/SCARLATTI Arts international s.l./www.photo-graphic-art.at In der Stiftskirche Melk wähnt sich auch das Publikum dem Himmel so nah...
In der Stiftskirche Melk wähnt sich auch das Publikum dem Himmel so nah...
Die Musik des Barocks ist gekennzeichnet durch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Verlauf des Kirchenjahres. Vertonungen rund um das Pfingstfest stellen dabei einen musikalischen Höhepunkt dar.

So hat etwa der Großmeister jener Zeit, Johann Sebastian Bach, eine Vielzahl an Kantaten für kirchliche Feste komponiert, von denen sich an die 200 heute noch im Repertoire erhalten haben. Einige davon sind dem Fest des Heiligen Geistes gewidmet und wurden als finaler Höhepunkt der Internationalen Barocktage Stift Melk 2017 in Kombination mit einer Auswahl an Instrumentalwerken von Bach zum Erklingen gebracht.

Programm:
  • Eingangspoem: Das Stundenbuch, Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen (Rainer Maria Rilke)
  • Singet dem Herrn ein neues Lied, Motette, BWV 225
  • Ich hatte viel Bekümmernis, Sinfonia, BWV 21
  • O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe, Kantate, BWV 34
  • Am Abend aber desselbigen Sabbats, Sinfonia, BWV 42
  • Also hat Gott die Welt geliebt, Kantate, BWV 68
  • Nach dir, Herr verlangt mich, Sinfonia, BWV 150
  • Erschallet, ihr Lieder, Kantate, BWV 172

Besetzung:
Concentus Musicus Wien
Musikalische Leitung: Stefan Gottfried
Mitwirkende: Michael Schade
Günther Groissböck
Solisten des Tölzer Knabenchors
Tölzer Knabenchor
Bildregie: Volker Werner

Sendedaten
Sonntag, 20. Mai 2018
um 10.05 Uhr
Dolby Digital 5.1, 16:9
Credits
Von den Internationalen Barocktagen Stift Melk 2017