© ORF/Roman Zach-Kiesling
Wie immer prächtig geschmückt: der Goldene Saal im Wiener Musikverein (Archivbild 2017)
Wie immer prächtig geschmückt: der Goldene Saal im Wiener Musikverein (Archivbild 2017)
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2018
Auch im 176. Jahr ihres Bestehens präsentieren die Wiener Philharmoniker ihrem Publikum zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen.
Diese Neujahrskonzerte erfreuen sich nicht nur im Musikvereinssaal in Wien großer Beliebtheit, sondern genießen durch die weltweite Fernsehübertragung, die mittlerweile über 90 Länder erreicht, ein hohes Maß an Bekanntheit und Popularität im In- und Ausland.

Maestro Muti zum fünften Mal am Pult
© ORF/Ali Schafler Ricardo Muti
Ricardo Muti
Der italienische Maestro Riccardo Muti dirigiert bereits zum fünften Mal das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Es sei ein Zeichen "tiefer künstlerischer Verbundenheit", so Philharmoniker-Vorstand Andreas Großbauer. Muti dirigierte das Orchester bereits in etwa 500 Konzerten, viermal davon am Neujahrstag.

"Die besondere Qualität der Aufführungen verleiht Riccardo Muti einen außergewöhnlichen Stellenwert in der Geschichte der Wiener Philharmoniker. Muti ist bekannt für sein intensives Quellenstudium, das er seinen Interpretationen zugrunde legt, und ist ein profunder Kenner des spezifischen Klanges der Wiener Philharmoniker", so Großbauer.

Das Staatsopernballett - Impressionen
Eno Peci, Maria Yakovleva © ORF/Günther Pichlkostner Eno Peci, Maria Yakovleva
Rebecca Horner, Roman Lazik © ORF/Günther Pichlkostner Rebecca Horner, Roman Lazik
Roman Lazik, Rebecca Horner © ORF/Günther Pichlkostner Roman Lazik, Rebecca Horner
Ioanna Avraam, Mihail Sosnovschi © ORF/Günther Pichlkostner Ioanna Avraam, Mihail Sosnovschi

Das Programm im Detail:
  • Johann Strauß (Sohn)
    Einzugsmarsch aus der Operette "Der Zigeunerbaron", ohne op.
  • Josef Strauß
    Wiener Fresken. Walzer, op. 249
  • Johann Strauß (Sohn)
    Brautschau. Polka, op. 417
    Leichtes Blut. Polka schnell, op. 319
  • Johann Strauß (Vater)
    Marienwalzer, op.212
    Wilhelm Tell Galopp, op. 29b
  • Franz von Suppé
    Ouvertüre zu "Boccaccio"
  • Johann Strauß (Sohn)
    Myrthenblüten. Walzer, op. 395
  • Alphons Czibulka
    Stephanie-Gavotte, op. 312
  • Johann Strauß (Sohn)
    Freikugeln. Polka schnell, op. 326
    Geschichten aus dem Wienerwald. Walzer, op. 325
    Fest-Marsch, op. 452
    Stadt und Land. Polka mazur, op. 322
    Un ballo in maschera. Quadrille, op. 272
    Rosen aus dem Süden. Walzer, op. 388
  • Josef Strauß
    Eingesendet. Polka schnell, op. 240

Sendedaten
Samstag, 6. Jänner 2018
um 20.15 Uhr
Dolby Digital 5.1, 16:9
Credits
Aufzeichnung aus dem Wiener Musikverein 2018
Links