© ORF/Wiener Staatsoper/Michael Poehn
Video online ab 23.12.2017, 20.15 UhrVideo online ab 23.12.2017, 20.15 Uhr
Roméo et Juliette
Oper in fünf Akten von Charles Gounod (Musik) mit einem Libretto von Jules Barbier und Michel Carré. Literarische Vorlage von William Shakespeare.
Uraufführung: 27. April 1867
Auf eine hochkarätig besetzte Inszenierung von Gounods "Roméo et Juliette" darf sich das 3sat-Publikum am Abend vor dem Heiligen Abend freuen: Unter der musikalischen Leitung von Kammersänger Plácido Domingo ist im Jänner 2017 Aida Garifullina erstmals am Haus am Ring als Juliette zu erleben gewesen, ihr Roméo war Kammersänger Juan Diego Flórez.

Juliette (Aida Garifullina)... © ORF/Wiener Staatsoper/Michael Poehn Juliette (Aida Garifullina)...
...und ihr Roméo (Juan Diego Flórez) © ORF/Wiener Staatsoper/Michael Poehn ...und ihr Roméo (Juan Diego Flórez)

Inhalt:
Roméo, ein Mitglied der mit den Capulets verfeindeten Familie der Montagues, besucht in heimlicher Verkleidung ein Fest der Capulets. Dort begegnet er Juliette, der Tochter des Hauses, und verliebt sich in sie. Im Garten, unter Juliettes Balkon, gesteht er ihr seine Liebe, die von ihr erwidert wird. Sie beschließen, zu heiraten. Pater Laurent vollzieht die heimliche Trauung, weil er sich dadurch eine Aussöhnung der beiden Familien erhofft.
Doch kurz danach kommt es auf den Straßen Veronas abermals zum Streit. Juliettes Cousin Tybalt fordert Roméo zum Kampf, auf den dieser zunächst nicht eingeht. Doch als Tybalt Roméos Freund Mercutio tödlich verletzt, greift auch er zur Waffe und ersticht Tybalt. Vom Fürsten von Verona wird er daraufhin verbannt. Noch einmal sucht Roméo heimlich Juliette auf, um von ihr Abschied zu nehmen. In Anwesenheit von Pater Laurent verkündet Capulet am nächsten Morgen seiner Tochter, dass sie Paris heiraten müsse.
Doch Pater Laurent gibt ihr einen Schlaftrunk, der sie in einen scheintoten Zustand versetzt. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten bricht Juliette zusammen und wird in der Familiengruft beigesetzt. Die Nachricht, dass es sich nur um einen Scheintod handelt, erreicht Roméo allerdings nicht. Er glaubt Juliette tot, dringt in die Gruft der Capulets ein und nimmt Gift. Da erwacht Juliette, den sterbenden Roméo an ihrer Seite. Als sie begreift, was vorgefallen ist, ersticht sie sich.

Besetzung:
Aida Garifullina Juliette, Tochter Capulets
Juan Diego Flórez Roméo, Sohn des Montague
Gabriel Bermúdez Mercutio
Dan Paul Dumitrescu Frère Laurent
Rachel Frenkel Stéphano
Rosie Aldridge Gertrude
Igor Onishchenko Paris
Plácido Domingo Musikalische Leitung
Jürgen Flimm Inszenierung

Sendedaten
Samstag, 23. Dezember 2017
um 20.15 Uhr
Stereo, 16:9, Videotext-UT
Credits
Aufzeichnung aus der Wiener Staatsoper
Jänner 2017
Info