© ORF/C Major Entertainment
Video online ab 2.9.2017, 22.45 UhrVideo online ab 2.9.2017, 22.45 Uhr
Die drei Tenöre: Plácido Domingo, José Carreras und Luciano Pavarotti
Die drei Tenöre - Ihre verschollenen Konzerte
Anlässlich des 10. Todestages von Luciano Pavarotti am 6.9.2017
7. Juli 1990, eine Art "Urknall" der klassischen Musik: Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft standen in Rom drei Opern-Weltstars gemeinsam auf der Bühne - und über eine Milliarde Menschen weltweit verfolgte diesen Auftritt im Fernsehen. Plácido Domingo, Luciano Pavarotti und José Carreras wurden zu den "Drei Tenören" - und verhalfen der klassischen Musik zu einer ungeahnten neuen Blüte, einem wahren Klassik-Boom.
Die Aufnahme des Caracalla-Konzerts, dirigiert von Zubin Mehta, wurde zum meistverkauften Klassik-Album aller Zeiten. Auch weitere Konzerte wurden für das Fernsehen aufgezeichnet, doch diese Aufnahmen verschwanden für viele Jahre in einem Archiv irgendwo in London. Nun ist es gelungen, die schönsten Momente dieser sechs verschollenen Konzerte zusammenzutragen. 3sat zeigt musikalische und emotionale Höhepunkte einer Ära anlässlich des Todestages von Luciano Pavarotti, der sich am 6. September zum zehnten Mal jährt.

Das erste Konzert in den Caracalla-Thermen 1990 © ORF/C Major Entertainment Das erste Konzert in den Caracalla-Thermen 1990
Bei den Proben zum Caracalla-Konzert mit Zubin Mehta © ORF/C Major Entertainment Bei den Proben zum Caracalla-Konzert mit Zubin Mehta

33 Mal traten die drei Sänger in den folgenden Jahren noch gemeinsam auf, unter anderem bei den Fußball-Weltmeisterschaften in Los Angeles und Paris. Sechs dieser Konzerte wurden für das Fernsehen aufgezeichnet, doch diese Aufzeichnungen verschwanden nach den Live-Events für viele Jahre in einem Archiv irgendwo in London, unbeachtet von der Öffentlichkeit. Versuche, diese unschätzbaren Dokumente an das Licht der Öffentlichkeit zu bringen, waren bislang gescheitert.
Mit dem Einverständnis von Plácido Domingo und der anderen Rechteinhaber ist es aber nun gelungen, die schönsten Momente dieser sechs verschollenen Konzerte zusammenzutragen: musikalische und emotionale Höhepunkte aus über einem Jahrzehnt großer Konzertereignisse mit den "Drei Tenören".

Das Programm im Detail:

  • Gioacchino Rossini
    La Danza
  • Quirino Mendoza y Cortés
    Cielito lindo
  • Henry Mancini
    Moon River
  • Francesco Cilea
    Il Lamento Di Federico
  • Vincenzo D'Annibale
    O'Paese D' 'O Sole
  • Pietro Mascagni
    Mamma, quel vino è generoso
  • Pablo Sorozábal
    No puede ser
  • Giuseppe Verdi
    La donna è mobile
  • Juan de Dios Filiberto, Ruggero Leoncavallo, Joseph M. Lacalle
    Caminito, Mattinata, Amapola
  • Franz Lehár
    Dein ist mein ganzes Herz

  • Guy d'Hardelot
    Because
  • Leonard Bernstein
    Westside Story
  • Giacomo Puccini
    E lucevan le stelle
  • Cesare Andrea Bixio
    La mia canzone al vento
  • Martino Stanislao Luigi Gastaldon
    Musica proibita
  • Francesco Paolo Tosti
    Marechiare
  • María Grever
    Te quiero dijiste
  • John Kander, Fred Ebb
    New York, New York
  • Umberto Giordano
    Un di all'azzurro
  • Umberto Giordano
    Torna a Surriento

  • Manuel Penella Moreno
    Torero quiero sé
  • Jules Massenet
    O Souverain
  • Luiz Bonfa
    Manhã de Carnaval
  • Giacomo Puccini
    Nessun dorma
  • Paul Anka
    My way
  • Eduardo Di Capua
    O sole mio

Sendedaten
Samstag, 2. September 2017
um 22.45 Uhr
Stereo, 16:9
Credits
Mit Luciano Pavarotti, Plácido Domingo und José Carreras
Sendung zum Thema
Luciano Pavarotti
aus der Reihe "Legenden"

Samstag, 2./3. September 2017
um 0.00 Uhr