© ORF/Roman Zach-Kiesling
Eröffnung Salzburger Festspiele 2017
Der traditionelle Festakt zur Eröffnung der Salzburger Festspiele unter der Intendanz von Markus Hinterhäuser findet wie gewohnt in der Felsenreitschule statt.
Die Salzburger Festspiele 2017 bieten mit 195 Aufführungen in 41 Tagen an 15 Spielstätten ein Programm der Superlative, Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird die Festspiele offiziell eröffnen.

Mit Ferdinand von Schirach holt die Festspielleitung einen bekannten Autor als Festredner nach Salzburg, der zuletzt mit seinem Werk "Terror" weltweit Schlagzeilen gemacht hat. Er wurde 1964 in München geboren und lebt in Berlin. Er arbeitete 20 Jahre als Strafverteidiger. Mit 45 Jahren veröffentlichte er sein erstes Buch. Seine Erzählbände "Verbrechen" und "Schuld" sowie die Romane "Der Fall Collini" und "Tabu" wurden millionenfach verkauft. Sie erschienen bisher in mehr als vierzig Ländern. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet.

Zum ersten Mal verantwortet Intendant Markus Hinterhäuser in diesem Jahr das Festspielprogramm. Viele Stücke widmen sich den Themen Macht und Ohnmacht. Von Schirach werde bei seiner Rede existenzielle Fragen aufwerfen und zum Denken anregen, erklärten Hinterhäuser und Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler. Schirach selbst plädiert für den anstrengenden und langwierigen "Ausgleich von Interessen", den nur demokratische Abläufe garantieren könnten. Der Macht müsse das Recht entgegengesetzt werden, sagt er. Die Prozessordnungen der Rechtsstaaten sind seines Erachtens eine der bedeutendsten Errungenschaften der Aufklärung.

Musikalisch steht der Festakt im Zeichen von Dimitri Schostakowitsch. Das Mozarteum Orchester spielt unter der Leitung Riccardo Minasi.

Sendedaten
Donnerstag, 27. Juli 2017
um 11.00 Uhr live
Stereo, 16:9
Credits
Live aus der Felsenreitschule Salzburg, 2017
Moderation: Christoph Takacs
Sendung zum Thema
Salzburg - Gesamtkunstwerk im Herzen Europas
Cornelius Obonya führt in einer filmischen Reise vom Großglockner über das Salzachtal in die Stadt Salzburg und deren Umland und zeigt, was Salzburg heute ausmacht und wie es sich über die letzten 200 Jahre entwickelt hat.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 10.15 Uhr