Musik auf 3sat
Kalender
Juli 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
020304
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
161718
19
20
21
22
2324
25
26
27
28
29
3031
© christineschroeder Lupe
NDR Sinfonieorchester mit Thomas Hengelbrock (>>Klick zur Bildergalerie)
William Shakespeare: Romeo und Julia
Thomas Hengelbrock und das NDR Sinfonieorchester
Kein Werk beschwört so eindringlich die Macht der Liebe wie "Romeo und Julia" - eindringlich in Töne gesetzt von Sergej Prokofjew, Charles Gounod und Peter Tschaikowsky.
Ihre Werke stehen auf dem Programm des Konzerts in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg. Zu hören sind Auszüge aus Prokofjews "Romeo und Julia"-Suite Nr. 2, Tschaikowskys Fantasie-Ouvertüre "Romeo und Julia" sowie eine Arie aus Gounods Oper "Roméo et Juliette".

Shakespeares Tragödie um das vom "bösen Stern" bedrohte Liebespaar inspirierte gleich mehrere Komponisten zu unsterblicher Musik. Verliebt sein, leidenschaftliche Liebe, aber auch Verrat, Kampf, Hass und Tod.

© christineschroeder Lupe
Mélissa Petit und Thomas Hengelbrock
Seit 2011 ist Thomas Hengelbrock Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters und bekannt für seine unkonventionelle Programmgestaltung, interpretatorische Experimentierfreude, Lust an der Ausgrabung vergessener Meisterwerke und innovative Musikvermittlung.

Als Julia tritt die junge französische Sopranistin Mélissa Petit auf. Sie gewann bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen und wurde mit nur 20 Jahren das jüngste jemals aufgenommene Mitglied des internationalen Opernstudios der Staatsoper in Hamburg. Seither ist sie, trotz Engagements in aller Welt, immer wieder regelmäßig auch in Hamburg auf der Bühne der Staatsoper zu sehen.

Sendedaten
Sonntag, 3. April 2016, 11.45 Uhr
Schwerpunkt
William Shakespeare
Der ewige Zeitgenosse
Info
Film von Beatrix Conrad
Mehr Musik in 3sat
© ZDF_ORFMozart lebt! Lebt Mozart?
Sonntag, 10. April 2016, 13.05 Uhr