Musik auf 3sat
Kalender
Dezember 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
1011
12
13
14
15
16
1718
19
20
21
22
23
242526
27
28
29
30
31
01
Christian Thielemann dirigiert die Sächsische Staatskapelle Dresden © zdf_michaelgroeßinger Lupe
Probenfoto Otello: Sofia Pintzou (Un angelo)
Otello
Lyrisches Drama in vier Akten von Giuseppe Verdi
"Otello" steht bei den Osterfestspielen Salzburg 2016 im Zentrum. Der Fokus des gesamten Saisonprogramms steht William Shakespeare, dessen Drama auch die Grundlage für Verdis Oper bildet.
José Cura  © Zoe_Cura Lupe
Otello - José Cura
Mit José Cura ist einer der herausragenden Tenöre unserer Zeit in der Titelrolle zu erleben. Die international erfolgreiche Sopranistin Dorothea Röschmann wird Desdemona verkörpern, der andalusische Bariton Carlos Alvarez wird als Jago zu erleben sein, eine Rolle, die er bereits bei den Salzburger Festspielen 2008 verkörperte.

Christian Thielemann © ZDF_Matthias_Creutziger Lupe
Christian Thielemann
Christian Thielemann dirigiert die Neuproduktion von Verdis "Otello". Der renommierte Opernregisseur Vincent Boussard zeichnet für die Inszenierung verantwortlich und Vincent Lemaire für das Bühnenbild. Beide haben bisher gemeinsam unter anderem Brechts/Weills "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" an der Staatsoper Berlin sowie "Madame Butterfly" und "La fanciulla del West" an der Staatsoper Hamburg in Szene gesetzt.

Die Kostüme wird Christian Lacroix gestalten, einer der weltweit bekanntesten Modeschöpfer, der sich in den letzten Jahren auch als Kostümbildner einen Namen gemacht hat. Benjamin Bernheim, Christa Mayer, Georg Zeppenfeld, Bror Magnus Tødenes, Csaba Szegedi und Gordon Bintner vervollständigen die Reihe der erstrangigen Solisten.

Shakespeare im Fokus
Shakespeares Wirkungsgeschichte gehen bei den Osterfestspielen Salzburg die Konzerte nach, von Webers "Oberon"-Ouvertüre über Mendelssohns "Sommernachtstraum", Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre "Romeo und Julia" und Henzes Sinfonia N. 8 bis zur Uraufführung eines neuen Werks von Manfred Trojahn mit dem Titel "Four Women from Shakespeare". Geistliche Kontrapunkte setzen die großen Messen Bachs und Beethovens.

Premierenapplaus Otello © zdf_michaelgroeßingerLupePremierenapplaus Otello
Christian Thielemann dirigiert die Sächsische Staatskapelle Dresden im Großen Festspielhaus © ZDF_Matthias_CreutzigerLupeChristian Thielemann dirigiert die Sächsische Staatskapelle Dresden im Großen Festspielhaus
Probenfoto Otello: Dorothea Röschmann (Desdemona), José Cura (Otello), Chor. (c) Forster © zdf_michaelgroeßingerLupeProbenfoto Otello: Dorothea Röschmann (Desdemona), José Cura (Otello), Chor. (c) Forster

Solisten:
Otello José Cura
Desdemona Dorothea Röschmann
Jago Carlos Alvarez
Cassio Benjamin Bernheim
Emilia Christa Mayer
Lodovico Georg Zeppenfeld
Rodrigo Bror Magnus Tødenes
Montano Csaba Szegedi
Araldo Gordon Bintner

Mitwirkende:
Literarische Vorlage William Shakespeare
Libretto Arrigo Boito
Bühnenbild Vincent Lemaire
Kostüme Christian Lacroix
Chor Sächsischer Staatsopernchor, Dresden und Salzburger, Festspiele, Theater Kinderchor
Orchester Sächsische Staatskapelle, Dresden
Musikalische Leitung Christian Thielemann
Inszenierung Vincent Boussard

Sendedaten
Samstag, 26. März 2016, 20.15 Uhr
Schwerpunkt
William Shakespeare
Der ewige Zeitgenosse
Info
Osterfestspiele Salzburg 2016
Großes Festspielhaus Salzburg
Mehr Musik in 3sat
© ZDF_JFrühling in Wien
Sonntag, 27. März 2016, 9.30 Uhr