Musik auf 3sat
Archiv & Vorschau
Oktober 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
01
02
03
040506
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
2526
27
28
29
30
31
01
02
Das Wiener Geigenquartett
Wiener Geigenquartett
Wiener Sträusse
Musikalisch - kulinarisch
Kaum jemand prägte so das musikalische Leben einer Epoche wie Vater und Sohn Johann Strauss. Den Wienern boten sich aber in dieser Zeit nicht nur die neuesten Kompositionen der Walzerkönige, sondern auch die perfekte Verschmelzung der Küchen aus den verschiedenen Kronländern.

Wiener Lebensart
"Der arglose Verschwender so vieler Glückseligkeiten" hat Karl Kraus Johann Strauss Sohn einmal genannt. Diese Beschreibung passt genau so auf den Vater. Johann Strauss Vater und Johann Strauss Sohn gehörten in ihrer Zeit sicher zu den populärsten Menschen der Welt. Was der Vater mit dem Radetzkymarsch begonnen hatte, vollendete der Sohn mit dem Donauwalzer.


Kulinarische Genüsse aus vergangener Zeit
© ORF
Eduard Strauss vor dem Johann Strauss-Denkmal im Wiener Stadtpark
Ein Menü, für den Film aufbereitet vom Chefkoch des Hotels Imperial, lässt nicht nur den Feinschmecker "Schani" Strauss erahnen, sondern entdeckt auch die verschiedenen Einflüsse aus den Kronländern der alten, österreichischen Monarchie. Einfache Wirtshäuser wie die "Goldene Glocke" oder das "Gasthaus Ubl" haben sich überdies den Charme mancher Gaststätte aus der Zeit der Sträusse bewahrt. Zu den noblen Etablissements gehörte schon damals der Hofzuckerbäcker Demel. Bis heute wird dort nicht nur mit kulinarischem Eifer das eigene Sachertortenrezept verwirklicht, sondern auch so seltene Köstlichkeiten wie die hauchzarten "Fragilités" hergestellt.


Musik von Johann Strauß Vater und Sohn im Film:
Johann Strauss Vater 'Kettenbrückenwalzer' Opus 21b
'Seufzer-Galopp' Opus 9
'Fortuna-Galopp', op. 69
'Radetzkymarsch' Opus 228 Originalfassung
Johann Strauss Sohn 'Die Fledermaus' Wiener Staatsoper
'Ein Herz und ein Sinn'
'Rasch in der Tat' Opus 409

Einzig die Sträußel-Säle im Theater in der Josefstadt bestehen heute noch so wie einst, als dort Lanner und Strauß zum Tanz aufspielten. Im Film lässt hier das Wiener Geigenquartett den musikalischen Genius vergangener Zeit wieder auferstehen.

Sendedaten
Samstag, 1. März 2014, 10.35 Uhr
Info
Dokumentation von Georg Madeja, Österreich 2006
Mehr zum Thema
Johann Strauss Vater
Das Leben - Ein Tanz
Samstag, 1. März 2014, 9.35 Uhr
Links