Freitag 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
1213
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Vorschau
Sendung am 27. Oktober
Umbau der Alpen
Der Klimawandel bedroht den Wintersport. Viele Skigebiete in den Alpen sind nicht mehr schneesicher. Geröll- und Verkehrslawinen sowie die massive Verstädterung zeigen die Schattenseiten des Massentourismus.
Navigationselement
Rückblick
Sendung vom 13. Oktober
Sucht nach Soja
Die Sojabohne hat Wachstumsraten wie kaum eine andere Nutzpflanze der Welt. Sie steckt in Schokolade, Treibstoffen und im Futter für die Tiermast. Doch der weltweite Soja-Boom hat gravierende Folgen für Mensch und Umwelt.
Navigationselement
Staub im Nichts - eine Supernova nach der Explosion. Sieht so die Zukunft unseres Finanzsystems aus? © ap Lupe
Staub im Nichts - eine Supernova nach der Explosion. Sieht so die Zukunft unseres Finanzsystems aus?
"Supernova"
Anleihen-Guru warnt vor Niedrigzinsen
Die Zinsen sind niedrig, teils negativ. Und sie fallen weiter. Es ist ein globaler Trend, der sich verbreitet wie eine Epidemie. Bill Gross, einer der besten Kenner der Anleihemärkte warnt nun vor den Folgen - mit drastischen Worten.
Bill Gross, eine der einflussreichsten Stimmen - wenn nicht die einflussreichste Stimme - an den Anleihemärkten, warnt in einem Tweet vor niedrigen bzw. negativen Zinsen. Das tut er nicht zum ersten Mal, nun aber besonders deutlich: Renditen weltweit seien auf dem niedrigsten Stand in 500 Jahren Geschichtsschreibung. Anleihen im Wert von 10 Billionen US-Dollar hätten negative Zinsen. "Dies ist eine Supernova, die eines Tages explodieren wird."

Gross verweist darauf, dass Notenbanken mit ihrer Niedrigzinspolitik und ihren Interventionen an den Anleihe-Märkten (engl. Bonds), marktwirtschaftliche Mechanismen außer Kraft setzen und dem Zins als Preis für Risiko die Aussagekraft nehmen. Dies führe zu massiver Fehlsteuerung von Kapital mit langfristig verheerender Wirkung.

Selbst 10jährige "Bunds" im Minus
Anfang Mai, als makro sich in einer Sendung dem Thema Niedrizinsen widmete (siehe Infokasten "Alles zur Nullzins-Sendung"), hatten weltweit Anleihen im Wert knapp 8 Billionen US-Dollar eine negative Rendite. Heute sind es bereits 10 Billionen. Das gab es noch nie.

Auch in Deutschland sind nach jahrelanger Talfahrt seit einigen Tagen die Renditen für 10jährige Bundesanleihen negativ. Auch die von der Bundesbank ermittelte Umlaufrendite, so etwas wie der Durchschnitt aller deutschen Anleihen, rentiert seit Ende Mai im Minus.

Unbeabsichtigte Nebenwirkungen
Niedrige Renditen sind für gewöhnlich Ausdruck schlechter wirtschaftlicher Aussichten. Die niedrigsten Renditen seit Beginn der Aufzeichnungen suggerieren ein geradezu apokalyptisches Szenario. In den Augen von Bill Gross erzeugen die künstlich herbeigeführten Niedrigzinsen weniger Zuversicht und ökonomische Wachstumsimpulse als vielmehr Instabilität und Fehlverhalten der Marktteilnehmer, welche am Ende das Finanzsystem als ganzes zerstören können.

Alles zur Nullzins-Sendung
© reutersDie Nullzinsfalle
Die Sparer in Europa leben seit Jahren mit einem Mini-Zins und zukünftig ganz ohne. Denn erstmals überhaupt hat die EZB in Frankfurt den Leitzins auf null gesenkt.
(mako, 06.05.2016)
Zur Person
© reutersLupeBill Gross
Gross gründete 1971 die Pacific Investment Management Company (PIMCO) und formte das Unternehmen in den folgenden vier Jahrzehnten zu einem der größten Bond-Anleger der Welt. Er gilt als "King of Bonds". PIMCO ist heute eine Tochtergesellschaft der Allianz und Bill Gross wechselte 2014 zum Vermögensverwalter Janus Capital.
Tweet