makro. Wirtschaft in 3sat
Seit März 2011 berichtet makro nun schon jeden Freitagabend aus dem globalen Wirtschaftsdschungel. Mit Blick für den Menschen und fürs Detail, aber vor allem auch für die globalen Zusammenhänge.
Hinter dem Auf- und Abstieg von Unternehmen, Branchen und Regionen stehen spannende Geschichten von Siegen und Niederlagen, von der Suche nach Glück und Anerkennung, von dem allzu menschlichen Drang, die Welt und ihre Zukunft zu gestalten - mit Auswirkungen für uns alle. Die weltweite Vernetzung der Wirtschaft prägt immer mehr den Alltag von Unternehmen aber auch Konsumenten.

Deshalb versteht sich "makro" auch im Sinne einer Großaufnahme, geht nah ran an die Menschen, die mit ihren Entscheidungen und Fähigkeiten Wirtschaft machen. "makro" zoomt in den Mikrokosmos des Wirtschaftslebens, verliert dabei aber nie die makroökonomische Perspektive aus den Augen.

Was bewegt die Märkte? Was die Menschen?
Euro-Rettungsschirm, Energiewende, Staatsanleihen und die Politik der Europäischen Zentralbank - dies sind nur einige Schlagworte, die uns schon eine Weile begleiten.

In diesen Zeiten der Krisen, Umwälzungen und wirtschaftlichen Verwerfungen wächst das Bedürfnis, ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser zu verstehen. makro hat es sich von Anfang an zur Aufgabe gemacht, das globale Wirtschaftsgeflecht zu beleuchten, Abhängigkeiten und zukünftige Entwicklungen aufzuzeigen und dabei den Menschen immer im Blick zu behalten.


Doch in Zeiten, in denen sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Zuschauer gefühlt fast täglich verändern, reicht es nicht mehr, verständlich und vertiefend zu berichten. Ein erfolgreiches Wirtschaftsformat muss auch aktuell reagieren können.

Immer freitags, immer um 21.00 Uhr
Dieser Entwicklung und dem wachsenden Interesse an Wirtschaftsthemen trägt makro Rechnung und sendet verstärkt monothematische Live-Magazine. Im Fokus werden dabei zum Beispiel die weiteren Stabilitätsbemühungen in Europa, aber auch die wirtschaftlichen und politischen Weichenstellungen in den USA und Lateinamerika sowie die Wachstumsgiganten China und Indien stehen.

Über die aktuelle Einordnung hinaus wird makro auch 2016 Entdeckungen und exklusive Einblicke bieten. Wirtschaft ist in aller Munde. makro redet mit. Immer freitags, immer um 21.00 Uhr.

Gespräch mit Eva Schmidt
Seit März 2011 läuft das neue Wirtschaftsmagazin "makro" in 3sat. Zum Start der Sendung ein Gespräch mit Moderatorin Eva Schmidt über Wirtschaft, die uns alle angeht, und inwiefern globale Geschäfte unseren eigenen Alltag betreffen.
weiter ...

Sendedaten
makro -
Wirtschaft in 3sat

freitags, 21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag, 6.15 Uhr
und für 7 Tage in unserer Mediathek
Moderation
Eva Schmidt
makro. Wirtschaft in 3sat
Trocken? Abstrakt? Schwer verständlich?
Von wegen! Eva Schmidt mit einem Plädoyer für lebendigen Wirtschaftsjournalismus.
Interview
"Wirtschaft ist dann gut, wenn sie allen nutzt"
Leipziger Buchmesse
makro fragt nach
Wirtschaft ist überall. Auch auf der Leipziger Buchmesse. makro-Moderatorin Eva Schmidt im Gespräch mit Autoren.
Fotostrecke
Blick hinter die Kulissen
makro hat ein neues Zuhause: das Studio 2 des ZDF. Von hier sendet das 3sat-Wirtschaftsmagazin wie gehabt jeden Freitag um 21.00 Uhr. Für den Umzug brauchte es schweres Gerät.