Amazon nimmt den stationären Handel in die Zange: Online sowieso. Jetzt auch mit Filialen.  © ap
Sendung ansehenSendung ansehen
Amazon nimmt den stationären Handel in die Zange: Online sowieso. Jetzt auch mit Filialen.
Existenzkampf im Handel
Angriff aus dem Internet
Der Online-Handel wächst fulminant rund um den Globus. Allen voran der Internet-Riese Amazon. Immer mehr lokale Einzelhändler geben auf, so dass sich die Schere zwischen Groß und Klein weiter öffnet.
Vor allem Amazon, das weltweit größte Online-Warenhaus, bedroht den lokalen Einzelhandel. Und zwar nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland. Zwei von drei Bundesbürgern erledigen ihre Einkäufe inzwischen auch online. Niedrige Preise, riesige Auswahl und Bequemlichkeit bescheren Amazon & Co. immer mehr Kunden und steigende Umsätze.

Sogar die französische Supermarktkette Carrefour, weltweit die Nummer 2 der Branche nach Walmart aus den USA, klagt über gähnende Leere in seinen Hypermarchés. Denn das Angebot im Internet ist inzwischen um ein Vielfaches größer.

Der Vorstoß von Amazon in den Lebensmittelhandel mit der Übernahme der amerikanischen Filialkette Whole Foods zeigt, dass die Online-Riesen jetzt auch im Ladengeschäft angreifen. Neuerdings liefert Amazon in Berlin, Potsdam und Hamburg auch frische Lebensmittel nach Hause und macht damit Rewe und Edeka Konkurrenz.

Doch der Einzelhandel fängt an, sich gegen die übermächtige Konkurrenz im Internet zu wehren. Zum Beispiel in Heilbronn. Dort haben sich Fachhändler in der Innenstadt zusamengeschlossen und selber einen virtuellen Marktplatz aufgebaut. Quasi ein Amazon für Heilbronn.

makro fragt nach Überlebensstrategien für den Einzelhandel im Kampf David gegen Goliath.

Der Trend spricht eine klare Sprache: Der Anteil des <b>Onlinehandel</b>s am Konsum <b>wächst</b>. Ein Ende ist nicht absehbar - im Gegenteil: Das Wachstum beschleunigt sich. Die Entwicklung in Deutschland ähnelt jener in den USA. Der Trend spricht eine klare Sprache: Der Anteil des Onlinehandels am Konsum wächst. Ein Ende ist nicht absehbar - im Gegenteil: Das Wachstum beschleunigt sich. Die Entwicklung in Deutschland ähnelt jener in den USA.
Hier ist noch was zu holen: Bei <b>Lebensmittel</b>n spielt der <b>Onlinehandel</b> bisher kaum eine Rolle. Wenn es nach Amazon geht oder Alibaba (China) wird das nicht so bleiben. Die beiden Onlineriesen nehmen den stationären Lebensmittelhandel in die Zange. Hier ist noch was zu holen: Bei Lebensmitteln spielt der Onlinehandel bisher kaum eine Rolle. Wenn es nach Amazon geht oder Alibaba (China) wird das nicht so bleiben. Die beiden Onlineriesen nehmen den stationären Lebensmittelhandel in die Zange.

Highlights

Studio-Interview: "Den Kunden ernst nehmen"
VideoVideo
Der Handelsexperte Prof. Gerrit Heinemann sagt, eine "digitale Allergie", von der immer noch etliche lokale Händler betroffen seien, "hilft im Zeitalter der Digitalisierung nicht weiter".
Interview ansehen

Vorabinterview: "Im Netz präsent sein"
Noch macht der Onlinehandel nur einen kleinen Teil der gesamten Einzelhandelsumsätze aus. Doch das ändert sich rapide. © dpa
Internet gegen Innenstädte: Seit Jahren wehrt sich der Handel gegen seinen Untergang. Welche Erfolgschancen es noch gibt, darüber sprach makro-Moderatorin Eva Schmidt mit dem Handelsexperten Gerrit Heinemann.
Interview lesen

makroskop Einzelhandel
© dpa
VideoVideo
Der deutsche Einzelhandel knackte 2017 erstmals die 500-Milliarden-Marke. Besonders dynamisch: der Onlinehandel. Hier ist Amazon bei weitem Marktführer - auch als Anlaufstelle zur Produktsuche.
Bericht ansehen

Die Herausforderung

Amazon goes offline
© ap
VideoVideo
Amazon nimmt den Lebensmittelhandel ins Visier. Erster Schritt: Die Übernahme der Bio-Supermarktkette Whole Foods. Zweiter Schritt: Ein Laden ohne Kasse. Die Branche kann sich warm anziehen.
Bericht ansehen

Amazon: "This is the first step"
VideoVideo
Analyst Daniel Ives expands on Amazon's strategy in retail shopping. The acquisition of Whole Foods and its 450 stores is all about establishing a physical presence, ultimately "expanding their iron grip around the consumer".
Interview ansehen

Die Antwort

Rewe gegen Amazon: Das Duell
© dpa
VideoVideo
Lebensmittel online kaufen? Kommt, sagen Experten. Der Start von Amazon Fresh lässt die Branche erstmal schlucken. Jeder weiß: Die machen keine halben Sachen. Rewe Online oder Amazon? Ein Selbstversuch.
Bericht ansehen

Quedlinburg: Einkauf mit Flair
© dpa
VideoVideo
Während die Einkaufsmeilen großer Städte recht gut zurechtkommen, sieht es in Kleinstädten finster aus. Die Kundschaft wandert ab, Läden machen zu. Quedlinburg stemmt sich gegen den Trend.
Bericht ansehen

Sendedaten
makro
Existenzkampf im Handel
Freitag, 26. Januar 2017, 21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag 6.15 Uhr
Mediathek
© dpa[>> Alle Videos auf einen Blick]
Einzelhandel: Reden Sie mit!
© reutersIst Amazon der "Todesstern, der sich in Schussweite jeder Industrie dieses Planeten in Stellung bringt", wie Liberty-Media-Boss John Malone es jüngst ausdrückte? Welche Chancen hat heute ein normaler Laden? Diskutieren Sie mit!
Studiogast
© Gerrit HeinemannProf. Dr. Gerrit Heinemann
Gerrit Heinemann ist Professor für Betriebswirtschaft, Managementlehre und Handel sowie Leiter des eWeb Research Centers an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Vor seiner wissenschaftlichen Laufbahn war er rund 20 Jahre im Einzelhandel tätig - u.a. als Warenhausleiter, Zentralgeschäftsführer und Sanierungsberater. Gerrit Heinemann ist Autor von Standardwerken zum Thema E-Commerce. Zuletzt erschien vom ihm in 9. Auflage "Der neue Online-Handel. Geschäftsmodelle, Geschäftssysteme und Benchmarks im E-Commerce."
Dokumentation
Amazon - gnadenlos erfolgreich
Shoppen jederzeit, ohne Bargeld, dafür ein riesiges Sortiment an Waren und Dienstleistungen, die genau zu den persönlichen Wünsche passen – das ist der Internetgigant Amazon.
Dokumentation
Schöne neue Shoppingwelt
Unser Kaufverhalten hat sich durch das Internet radikal verändert: ob Einkaufsbummel oder Weltreise, hier gibt es alles: zu jeder Zeit und zum vermeintlich kleinsten Preis. Während Traditionsunternehmen schließen, erobern hastige Lieferboten und Paket-Abholstationen das Stadtbild.
Archiv
Handel im Wandel
Einkaufen im Netz ist beliebt. Es lockt ein riesiges Warenangebot mit unbegrenzten Öffnungszeiten. Platzhirsch Amazon bekommt jetzt Konkurrenz von Alibaba. Für den stationären Einzelhandel ist das keine gute Nachricht.
(makro, 17.10.2014)