Das Internet ist das Maß der Dinge. Jedenfalls an der Börse. © colourbox.de
Das Internet ist das Maß der Dinge. Jedenfalls an der Börse.
Das Internet ist das Maß der Dinge. Jedenfalls an der Börse.
Die FANG-Gang
Börsenwissen für Noops
Der Siegeszug der Technologiefirmen treibt mehr Blüten, als man glaubt. An der Börse hat sich eine Gruppe von Aktien gefunden, deren verbindendes Merkmal darin besteht, dass sie immer steigen: Facebook, Amazon, Netflix und Google - FANG.
Mitunter schob sich ein M in das Akronym. Microsoft steigt ja auch immer. Aber das konnte niemand aussprechen, vor allem nicht die Amerikaner. Auch war kein Konsens zu erzielen, wo das M zu positionieren sei. So konnte Microsoft leider kein dauerhaftes Mitglied der FANG-Gang werden. Überhaupt gab es zeitweise eine unverdauliche Buchstabensuppe potentieller Kandidaten. Hat sich alles nicht gehalten. Nur Apple konnte komplikationslos integriert werden: FAANG.

Zuletzt hatte jemand bemerkt, dass es in China das gleiche gibt - Internetaktien, die immer steigen. Die chinesische Kopie der FAANGs sind Baidu, Alibaba und Tencent. An der Börse spielt Herkunft keine Rolle. Man ist pragmatisch. Der neueste Schrei sind jetzt die FAANG-BATs. Zoologisch eine Fledermaus, die von Daten lebt.

Sendedaten
makro
Big Data
Freitag, 27. April 2018, 21.00 Uhr
Wiederholung Sonntag 6.15 Uhr
Alles zur "Big Data"-Sendung
Big Data
Daten sind der Rohstoff der Zukunft. Wer die Daten hat und sie zu nutzen weiß, dem gehört diese Zukunft. Die großen Technologiekonzerne beherrschen das Geschäft wie niemand sonst.
Schwerpunkt
IT & Hightech