© Accidental Queens
"A Normal Lost Phone" ist eine erzählerische Entdeckungsreise, ganz und gar beschränkt auf die Nutzeroberfläche eines Handys.
"A Normal Lost Phone" ist eine erzählerische Entdeckungsreise, ganz und gar beschränkt auf die Nutzeroberfläche eines Handys.
Handy gefunden
"A Normal Lost Phone" - Ein Spiel für die digitale Gesellschaft
Ein offenbar herrenloses Smartphone in unseren Händen? Würden wir natürlich abgeben. Aber dazu könnte man vielleicht doch mal nach persönlichen Daten schauen. Und dann? Mit dieser Frage spielt Game "A Normal Lost Phone" - und auch 3sat-Spiele-Expertin Valentina Hirsch, die sich das Ganze für Kulturzeit angeschaut hat.
"A Normal Lost Phone" ist eine erzählerische Entdeckungsreise, ganz und gar beschränkt auf die Nutzeroberfläche eines Handys. Startet man das Spiel auf seinem Smartphone, sieht man eine Nutzeroberfläche mit E-Mails, Songs (die eigens für das Spiel komponiert wurden), diverse Apps und Fotos. Das Spielziel: Finde heraus, was mit dem Besitzer des Telefons geschehen ist. Also beginnt man zunächst etwas ratlos, die Apps zu durchsuchen. Für einige braucht man ein Passwort und so beginnen wir bei den Nachrichten und Fotos. Davob gibt es viele - und sie sind oft banal, langweilig oder nutzlos. Doch nach und nach beginnt man, Beziehungen zu entdecken, kleine Dramen, die sich abgespielt haben. Streit, Angst, aber auch die erste Liebe eines Teenager-Lebens.

Clip ansehen ...


 

Der Handy-Besitzer heißt Sam, finden wir heraus, und schnell wird klar: Wir brauchen das Passwort der Dating App, wenn wir sein Schicksal aufklären wollen. Daraus ergibt sich eine einerseits spannende Schnitzeljagd nach Passwörtern und Sams Erlebnissen. Bald jedoch stoßen wir auf Sams Ängste und auf die Lebensrealität eines jungen Menschen auf der Suche nach der eigenen Identität.

"A Normal Lost Phone" lässt Spieler Themen wie Sexualität und Erwachsenwerden aus einer völlig anderen Perspektive erleben. Dabei verlangt das Produkt französischer Indie-Entwickler Geduld: Es lässt Spieler ziemlich alleine, gibt wenig Hilfestellung. Das kann frustrieren, auch wenn das Spiel theoretisch nur wenige Stunden Spielzeit beansprucht. Wer sich aber darauf einlässt, erlebt eine durchaus berührende Geschichte - und ein überraschendes Ende.

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, um 19.20 Uhr
Zur Person
© privat_nLupeValentina Hirsch
Valentina Hirsch berichtet für 3sat seit vielen Leveln über Videospiel- & Netzkulturthemen. Spiele beschäftigen sie seit ungefähr Tetris und vielen pixeligen "Amiga 500"-Abenteuern.
Spielinfo
"A Normal Lost Phone" (2017)
Entwickler: Accidental Queens
Plattform:Steam, iOS und Android