© ZDF, Jana Kay
SendungSendung
Cécile Schortman moderiert vom 28. Januar bis zum 01. Februar 2019.
"Kulturzeit" am 31.01.2019
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ZDF, ORF, SRF und ARD berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Beiträge

<b>Falk Richter</b><br />Er ist bekannt dafür, mit seinen hochpolitischen Theaterstücken den Nerv der Gesellschaft zu treffen. Auf der Berlinale wird er mit dem Teddy-Preis geehrt. © dpa
Falk Richter
Er ist bekannt dafür, mit seinen hochpolitischen Theaterstücken den Nerv der Gesellschaft zu treffen. Auf der Berlinale wird er mit dem Teddy-Preis geehrt.
<b>Gespräch mit Falk Richter, Regisseur</b><br />.... über seine Arbeit und sein Stück "I Am Europe", das in Straßburg aufgeführt wird und am 1. Februar am Hamburger Thalia-Theater Premiere feiert. © ZDF, Markus Dillmann
Gespräch mit Falk Richter, Regisseur
.... über seine Arbeit und sein Stück "I Am Europe", das in Straßburg aufgeführt wird und am 1. Februar am Hamburger Thalia-Theater Premiere feiert.
Theater
"I Am Europe"
von Falk Richter
Regie: Falk Richter
Thalia-Theater, Hamburg
Premiere: 01.02.2019
Weitere Vorstellungen: 02. und 03.02.2019

<b>Rembrandt-Jahr</b><br />350 Jahre nach dem Tod des Malers Rembrandt van Rijn feiern die Niederlande den Künstler mit einer großen Ausstellung und dem Rembrandt-Jahr. © dpa
Rembrandt-Jahr
350 Jahre nach dem Tod des Malers Rembrandt van Rijn feiern die Niederlande den Künstler mit einer großen Ausstellung und dem Rembrandt-Jahr.
<b>Österreichischer Filmpreis</b><br />Christian Froschs Gerichtsdrama "Murer" wurde als bester Film geehrt. Wolfgang Fischer erhielt für "Styx" den Preis als bester Regisseur. © Prisma-Film_RicardoVazPalma
Österreichischer Filmpreis
Christian Froschs Gerichtsdrama "Murer" wurde als bester Film geehrt. Wolfgang Fischer erhielt für "Styx" den Preis als bester Regisseur.
<b>Solothurner Filmtage</b><br />Der wilde Amateurfilm "Dr. Tscharniblues" machte 1980 auf den Solothurner Filmtagen Furore. 40 Jahre später eröffnet "Tscharniblues II" das Festival. © Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage
Der wilde Amateurfilm "Dr. Tscharniblues" machte 1980 auf den Solothurner Filmtagen Furore. 40 Jahre später eröffnet "Tscharniblues II" das Festival.

<b>Saul Friedländer</b><br />"Antisemitismus ist nur eine der Geißeln, von denen jetzt eine Nation nach der anderen schleichend befallen wird", warnte der israelische Historiker und Holocaust-Überlebende vor dem Bundestag. © dpa
Saul Friedländer
"Antisemitismus ist nur eine der Geißeln, von denen jetzt eine Nation nach der anderen schleichend befallen wird", warnte der israelische Historiker und Holocaust-Überlebende vor dem Bundestag.
<b>"Report München"-Beitrag: INF-Vertrag vor dem Aus?</b><br />US-Präsident Donald Trump droht, den INF-Vertrag mit Russland zu kündigen. Dabei war das Atomabkommen seit dem Kalten Krieg der Garant für Sicherheit in Europa. © dpa "Report München"-Beitrag: INF-Vertrag vor dem Aus?
US-Präsident Donald Trump droht, den INF-Vertrag mit Russland zu kündigen. Dabei war das Atomabkommen seit dem Kalten Krieg der Garant für Sicherheit in Europa.

Tipps
<b>THEATER:</b><br />"Diese Mauer fasst sich selbst zusammen ..."<br />Hessisches Landestheater Marburg<br />13. und 20. Februar, sowie 20. März 2019 ©  Jan Bosch
THEATER:
"Diese Mauer fasst sich selbst zusammen ..."
Hessisches Landestheater Marburg
13. und 20. Februar, sowie 20. März 2019
<b>AUSSTELLUNG</b><br />"Collection de l'Art Brut - Kunst im Verborgenen"<br />Aargauer Kunsthaus, Aarau<br />Bis 28. April 2019 © Aargauer-Kunsthaus-Jörg-Müller-Aarau
AUSSTELLUNG
"Collection de l'Art Brut - Kunst im Verborgenen"
Aargauer Kunsthaus, Aarau
Bis 28. April 2019
<b>FILM:</b><br />"Green Book - Eine besondere Freundschaft"<br />Regie: Peter Farrelly<br />Im Kino © dpa
FILM:
"Green Book - Eine besondere Freundschaft"
Regie: Peter Farrelly
Im Kino