© ZDF
Peter Schneeberger moderiert vom 3. bis zum 7. Dezember 2018.
Peter Schneeberger moderiert vom 3. bis zum 7. Dezember 2018.
"Kulturzeit" am 05.12.2018
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ZDF, ORF, SRF und ARD berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Beiträge

<b>Brexit oder No Brexit?</b><br />Vor der Abstimmung über das Brexit-Abkommen rebellieren Abgeordnete  gegen die Regierung. Die  Premierministerin besteht darauf, dass der Brexit nicht rückgängig gemacht werden kann. © Reuters
Brexit oder No Brexit?
Vor der Abstimmung über das Brexit-Abkommen rebellieren Abgeordnete gegen die Regierung. Die Premierministerin besteht darauf, dass der Brexit nicht rückgängig gemacht werden kann.
<b>Gespräch mit dem Historiker Magnus Brechtken</b><br />... über die Brexit-Abstimmungen in London. © ZDF
Gespräch mit dem Historiker Magnus Brechtken
... über die Brexit-Abstimmungen in London.

<b>Arabische Regisseurinnen</b><br />Die arabische Welt ist seit dem "arabischen Frühling" 2011 im Umbruch.  Das Kairiner Filmfest präsentiert dieses Jahr acht Regisseurinnen, die sich mit dem gesellschaftlichen Wandel in dieser Region auseinandersetzen.  © Reuters
Arabische Regisseurinnen
Die arabische Welt ist seit dem "arabischen Frühling" 2011 im Umbruch. Das Kairiner Filmfest präsentiert dieses Jahr acht Regisseurinnen, die sich mit dem gesellschaftlichen Wandel in dieser Region auseinandersetzen.
<b>Buchpreisträgerin Masha Gessen</b><br />Die russisch-US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019. Wir haben sie getroffen. © dpa
Buchpreisträgerin Masha Gessen
Die russisch-US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019. Wir haben sie getroffen.

<b>Ponto-Preisträger Philipp Weiss</b><br />"Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen" ist ein vielschichtiger, weit verzweigter Roman über den Fortschritt, die Welt und den Störfaktor Mensch, der nicht nur seinem Lebensraum, sondern auch sich selbst grundlegend zusetzt.  © SuhrkampPonto-Preisträger Philipp Weiss
"Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen" ist ein vielschichtiger, weit verzweigter Roman über den Fortschritt, die Welt und den Störfaktor Mensch, der nicht nur seinem Lebensraum, sondern auch sich selbst grundlegend zusetzt.
<b>"Westart"-Beitrag: Erste Fotoausstellung von Armin Rohde</b><br />Wie oft er selbst schon fotografiert worden ist, kann der Schauspieler Armin Rohde nicht genau sagen. Jetzt greift er selbst zur Kamera und lichtet die Kollegen bei Dreharbeiten ab. © ZDF "Westart"-Beitrag: Erste Fotoausstellung von Armin Rohde
Wie oft er selbst schon fotografiert worden ist, kann der Schauspieler Armin Rohde nicht genau sagen. Jetzt greift er selbst zur Kamera und lichtet die Kollegen bei Dreharbeiten ab.
Buch
"Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen"
von Philipp Weiss
Suhrkamp 2018
ISBN: 978-3-518-42817-7

Tipps
<b>OPER:</b><br />"Otello"<br />Bayerische Staatsoper, München<br />6., 10., 15.+ 21. Dezember 2018 © Wilfried HöslOPER:
"Otello"
Bayerische Staatsoper, München
6., 10., 15.+ 21. Dezember 2018
<b>AUSSTELLUNG:</b><br />"Johann Julian Taupe: In Bewegung - V gibanju"<br />Werner Berg Museum, Bleiburg/Pliberk<br />bis 16. Dezember 2018 © ORFAUSSTELLUNG:
"Johann Julian Taupe: In Bewegung - V gibanju"
Werner Berg Museum, Bleiburg/Pliberk
bis 16. Dezember 2018
<b>FILM:</b><br />"Jota - Mehr als Flamenco"<br />Regie: Carlos Saura<br />in Kinos in Deutschland © Cine Global FilmverleihFILM:
"Jota - Mehr als Flamenco"
Regie: Carlos Saura
in Kinos in Deutschland