© dpa
DokumentationDokumentation
Georgien hat eine uralte Kultur und eine große literarische Tradition.
Gastland Georgien
Eine Kulturzeit-Reihe über das Gastland der Buchmesse Frankfurt 2018
33 Buchstaben kennt das georgische Alphabet und auch sonst ist in Georgien einiges anders als in Europa. Wir haben das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018 mal genauer unter die Lupe genommen.
Georgien ist gerade mal so groß wie Bayern und hat ein paar Einwohner mehr als Berlin, doch ist es so vielfältig wie ein ganzer Kontinent: Im Norden der Kaukasus mit über 5000 Meter hohen Bergen, im Süden Wüste, im Westen das Schwarze Meer, und fast überall wächst seit Tausenden Jahren Wein. Georgien hat eine uralte Kultur und eine große literarische Tradition.

 

<b>(1/4): Wer braucht Georgisch?</b> © ZDF, Lotar Schüler
(1/4): Wer braucht Georgisch?
<b>(2/4): Überleben als Schriftsteller?</b> © colorbox.de
(2/4): Überleben als Schriftsteller?

<b>(3/4): Ist die Fantasie die bessere Welt?</b> © dpa
(3/4): Ist die Fantasie die bessere Welt?
<b>(4/4): Vertreibt man die Vergangenheit mit der Suche nach der Zukunft?</b> © ZDF
(4/4): Vertreibt man die Vergangenheit mit der Suche nach der Zukunft?

 

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Übersicht
3sat auf der Buchmesse Frankfurt