© ZDF, Jana Kay
SendungSendung
Vivian Perkovic moderiert vom 1. bis zum 10. Oktober 2018.
"Kulturzeit" am 01.10.2018
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ZDF, ORF, SRF und ARD berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Beiträge

<b>Welche Zukunft?</b><br />"Wir müssen jetzt was tun",  sagt Theaterregisseur Andres Veiel. Er hat Menschen über die Folgen des Jahres 2018 nachdenken lassen und daraus ein Theaterstück gemacht.  © Deutsches Theater
Welche Zukunft?
"Wir müssen jetzt was tun", sagt Theaterregisseur Andres Veiel. Er hat Menschen über die Folgen des Jahres 2018 nachdenken lassen und daraus ein Theaterstück gemacht.
<b>"ttt"-Beitrag: "Why We Are Creative?"</b><br />Warum sind wir kreativ? Diese Frage versucht der Dokumentarfilm "Why We Are Creative?" zu beantworten. Er nimmt uns mit auf eine unterhaltsame Odyssee in die Welt der Kreativität. © NOISE Film "ttt"-Beitrag: "Why We Are Creative?"
Warum sind wir kreativ? Diese Frage versucht der Dokumentarfilm "Why We Are Creative?" zu beantworten. Er nimmt uns mit auf eine unterhaltsame Odyssee in die Welt der Kreativität.

<b>Feminismus, aber richtig</b><br />Ist Feminismus, der sich, in seinem Idealbild der Frau an patriarchalischen Idealen orientiert, wirklich Feminismus? Oder erfordert wahrer Feminismus nicht auch ein allgemeines Umdenken?   © dpa
Feminismus, aber richtig
Ist Feminismus, der sich, in seinem Idealbild der Frau an patriarchalischen Idealen orientiert, wirklich Feminismus? Oder erfordert wahrer Feminismus nicht auch ein allgemeines Umdenken?
<b>Gespräch mit der Kulturkritikerin Jessa Crispin</b><br />Keine Feministin zu sein ist für die US-amerikanische "Feministin" Jessa Crispin der einzige Ausweg. Sie fordert nichts weniger als eine Revolution.
Gespräch mit der Kulturkritikerin Jessa Crispin
Keine Feministin zu sein ist für die US-amerikanische "Feministin" Jessa Crispin der einzige Ausweg. Sie fordert nichts weniger als eine Revolution.

<b>"Die tote Stadt"</b><br />Mit Robert Carsen wird die queere Ästhetik der Komischen Oper Berlin komplett. Bisher fehlte ihr der hohe Ton, Melodrama, Eleganz, Edelschick. Das alles kommt jetzt. © komische oper berlin
"Die tote Stadt"
Mit Robert Carsen wird die queere Ästhetik der Komischen Oper Berlin komplett. Bisher fehlte ihr der hohe Ton, Melodrama, Eleganz, Edelschick. Das alles kommt jetzt.
<b>Nachruf Charles Aznavour</b><br />Sänger, Liedtexter und Schauspieler: Charles Aznavour war einer der letzten großen Vertreter des klassischen Chansons. Im Alter von 94 Jahren ist er gestorben.  © dpa
Nachruf Charles Aznavour
Sänger, Liedtexter und Schauspieler: Charles Aznavour war einer der letzten großen Vertreter des klassischen Chansons. Im Alter von 94 Jahren ist er gestorben.
<b>"Capriccio"-Beitrag: Das Verschwinden der Nacht</b><br />Laut einer Studie sehen mehr als 60 Prozent der Menschen keine Sterne mehr. Was macht das mit der Welt und uns? © Guido Schwarz, 2007 "Capriccio"-Beitrag: Das Verschwinden der Nacht
Laut einer Studie sehen mehr als 60 Prozent der Menschen keine Sterne mehr. Was macht das mit der Welt und uns?

Tipps
<b>AUSSTELLUNG</b><br />"Bogomir Ecker - Was das Foto verschweigt", im "Skulpturenpark Waldfrieden" und dem "Von der Heydt Museum" Wuppertal, bis 17. Februar 2019 © dpaAUSSTELLUNG
"Bogomir Ecker - Was das Foto verschweigt", im "Skulpturenpark Waldfrieden" und dem "Von der Heydt Museum" Wuppertal, bis 17. Februar 2019
<b>MUSIK</b><br />Coeur de Pirate, Live: Wien (03.11.), Berlin (04.11.), München (05.11.), Köln (07.11.) © epaMUSIK
Coeur de Pirate, Live: Wien (03.11.), Berlin (04.11.), München (05.11.), Köln (07.11.)
<b>THEATER</b><br />"Glaube Liebe Hoffnung",  Burgtheater Wien, 07., 09., 10., 14., 27. Oktober        © burgtheater berlinTHEATER
"Glaube Liebe Hoffnung", Burgtheater Wien, 07., 09., 10., 14., 27. Oktober