© ZDF, Jana Kay
Vivian Perkovic moderiert die Sendung vom 25. bis zum 29. Juni 2018.
Vivian Perkovic moderiert die Sendung vom 25. bis zum 29. Juni 2018.
"Kulturzeit" am 29.06.2018
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Beiträge
<b>Quo vadis Europa vor dem Urlaub?</b><br />Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf eine Verschärfung der europäischen Asylpolitik geeinigt. Wie verändern diese Beschlüsse die europäische Gemeinschaft? © ap
Quo vadis Europa vor dem Urlaub?
Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf eine Verschärfung der europäischen Asylpolitik geeinigt. Wie verändern diese Beschlüsse die europäische Gemeinschaft?
<b>Gespräch mit Steffen Angenendt</b><br />Wir sprechen mit dem Migrationsforscher über die Verschärfung der europäischen Asylpolitik.
Gespräch mit Steffen Angenendt
Wir sprechen mit dem Migrationsforscher über die Verschärfung der europäischen Asylpolitik.

<b>Jüdisches Filmfestival</b><br />Das Festival in Berlin und Brandenburg ist seit über zwei Jahrzehnten das wichtigste Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland und  bietet neue Perspektiven auf brisante Themen. © Jüdisches Filmfestival
Jüdisches Filmfestival
Das Festival in Berlin und Brandenburg ist seit über zwei Jahrzehnten das wichtigste Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland und bietet neue Perspektiven auf brisante Themen.
<b>Yuval Sharon in Bayreuth</b><br /> Jeden Sommer verwandelt sich das beschauliche Bayreuth in einen Kultur-Hotspot. Am 29. Juni feiert die "Lohengrin"-Inszenierung des US- amerikanischen Regisseurs Yuval Sharon Premiere.  © dpa
Yuval Sharon in Bayreuth
Jeden Sommer verwandelt sich das beschauliche Bayreuth in einen Kultur-Hotspot. Am 29. Juni feiert die "Lohengrin"-Inszenierung des US- amerikanischen Regisseurs Yuval Sharon Premiere.

<b>Raubkunst im Louvre</b><br />Der kleine Saal mit 31 Gemälden im Louvre ist eine Sensation: Erstmals stellt das französische Museum von den Nazis gestohlene Kunstwerke aus, deren rechtmäßige Besitzer noch nicht gefunden sind. © colourbox.de
Raubkunst im Louvre
Der kleine Saal mit 31 Gemälden im Louvre ist eine Sensation: Erstmals stellt das französische Museum von den Nazis gestohlene Kunstwerke aus, deren rechtmäßige Besitzer noch nicht gefunden sind.
<b>"ttt"-Beitrag: Der Messias des Jazz</b><br />Er ist einer der ganz Großen des US-amerikanischen Jazz: der Tenorsaxophonist Kamasi Washington. Groß ist seine Musik, groß ist der Mann und groß sind die Gefühle. © dpa "ttt"-Beitrag: Der Messias des Jazz
Er ist einer der ganz Großen des US-amerikanischen Jazz: der Tenorsaxophonist Kamasi Washington. Groß ist seine Musik, groß ist der Mann und groß sind die Gefühle.

Kulturzeit-Tipps
<b>AUSTELLUNG:</b><br />"Die Erfindung von Paris", Deutsches Literatur Archiv Marbach, bis 31. März 2019 © dpa
AUSTELLUNG:
"Die Erfindung von Paris", Deutsches Literatur Archiv Marbach, bis 31. März 2019
<b>MUSIK:</b><br />Ben Caplan: "Old Stock", Under Control Enter. © Under-Control-Enter
MUSIK:
Ben Caplan: "Old Stock", Under Control Enter.
<b>AUSTELLUNG</b><br />"Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan", Neues Museum Berlin, bis 7. Oktober  © Staatliche Museen zu Berlin David von Becker
AUSTELLUNG
"Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan", Neues Museum Berlin, bis 7. Oktober