© ZDF, Jana Kay
SendungSendung
Nina Mavis Brunner moderiert in der Woche vom 19. bis zum 23. März 2018.
"Kulturzeit" am 21.03.2018
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags, live um 19.20 Uhr
Die Kurden - Zwischen den Mahlsteinen des syrischen Bürgerkriegs
© dpa
VideoVideo
Mit dem Einmarsch der türkischen Armee in Nord-Syrien vor zwei Monaten startete Recep Tayyip Erdogan einen beispiellosen Feldzug gegen die Kurden, am 18. März nahm er Afrin ein, es sollen weitere kurdische Städte im Norden Syriens folgen. Noch lassen die Westmächte ihren Nato-Partner gewähren, in geopolitischen Fragen und auch in der Flüchtlingsfrage ist Europa erpressbar. Die Kurden, die in Syrien und im Irak maßgeblich an der Niederschlagung des IS beteiligt waren, werden von ihren ehemaligen Verbündeten im Stich gelassen. Weder riegelten die Russen den Luftraum über Afrin ab, um zu verhindern, dass türkische Kampfflieger die vorrückenden Truppen aus der Luft unterstützen, noch haben die mit den Kurden verbündeten Amerikaner versucht, die türkische Militäraktion auf dem Boden zu stoppen. Offenbar plant Erdogan auf dem nord-syrischen Landstrich Araber anzusiedeln, die aus Syrien in die Türkei geflohen sind. Für die Kurden im Norden Syriens ist der Traum von einem autonomen kurdischen Staat wieder einmal in weite Ferne gerückt.
Video ...

William Kentridge in Frankfurt
© dpa
VideoVideo
Nach Jeff Koons nun William Kentridge: Der international renommierte Künstler aus Südafrika hat die mehrere tausend Jahre umfassende Sammlung im Frankfurter Liebieg-Haus in seine eigene Bühne verwandelt. Mit 80 Installationen, Zeichnungen und Filmen nimmt Kentridge (62) Bezug auf die Skulpturen im Museum und auch auf die Geschichte der Industriellen-Villa, in dem das Liebieghaus untergebracht ist. Unter dem Titel "O Sentimental Machine" ist die Ausstellung vom 22. März bis 26. August zu sehen. Der politisch engagierte Kentridge ist auch mit seinen Theater- und Opernproduktionen bekannt geworden. Vor sechs Jahren hatte Koons die Reihe der "Interventionen" im Liebieg-Haus eröffnet. Bei Kentridge steht sein Interesse an der technischen Bewegung im Vordergrund - von der Antike bis ins 19. Jahrhundert. So stellt er die als menschenfeindlich empfundene Definition von Zeit und Arbeit in der Industrialisierung in Frage. Wir sprechen anlässlich der Ausstellungseröffnung mit William Kentridge.
Video ...
Kulturzeit-Gespräch mit ...
William Kentridge, Künstler
(21.03.2018)

Ausstellung:
"William Kentridge - O Sentimental Machine"

Liebighaus, Frankfurt am Main
bis 26.08.2018

"Kultur unter der Kuppel" (5/6): SPD
© colourbox
VideoVideo
Mit Beginn der neuen Legislaturperiode kommen auch die neuen kulturpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Bundestagsfraktionen ins Amt. Sie vertreten ihre Fraktionen in kulturpolitischen Fragen. Wir wollten vorab von ihnen wissen, was Deutschland als Kulturnation ausmacht, welche ihre wichtigsten kulturpolitischen Ziele sind und wie zukünftig Erinnerungskultur in Deutschland aussehen soll.
weiter ...

Das optimierte Gehirn - auf dem Weg zum Cyborg
© reuters
VideoVideo
In der Hoffnung, seine Denkleistung aufbessern zu können, greift der Mensch zu allerlei Hilfsmitteln: etwa Ritalin oder LSD-Mikrodosen. Doch dies ist erst der Anfang. Die Forschung versucht bereits - mittels Implantaten - unsere Denkmechanismen zu optimieren. Und Elon Musk, der Gründer von Tesla, behauptet gar, spätestens in fünf Jahren würden wir alle unser Gehirn technisch aufrüsten. Die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel sieht diese Entwicklung skeptisch. Ihr Buch "Mein Kopf gehört mir" bietet eine Auseinandersetzung mit dem Thema "Brainhacking", die zum Nachdenken anregt.
Video ...
Buch
"Mein Kopf gehört mir: Eine Reise durch die schöne neue Welt des Brainhacking"
von Miriam Meckel
Piper 2018
ISBN-13: 978-3492059077
BUCHMESSE LEIPZIG 2018
Miriam Meckel am 3sat-Stand (16.03.2018)

Facebooks Dilemma
© reuters
Das Geschäftsmodell von Facebook basiert auf dem Sammeln von Daten. Doch der Konzern geht damit offenbar ziemlich sorglos um. So konnte das Datenanalyse-Unternehmen "Cambridge Analytica" mit Facebook-Nutzer-Daten möglicherweise Wahlen beeinflussen.

Der "heute journal"-Beitrag in der ZDFmediathek ...
Statement
© Jourova Video Věra Jourová, EU-Kommissarin
(21.03.2018)
"heute journal" vom 20.03.2018:
Facebook zunehmend in Bedrängnis

Zwei Herren im Anzug
© Gordon Muehle X Verleih AG
Die Bierbichlers betreiben eine Wirtschaft am Starnberger See. Das Gasthaus befindet sich seit mehreren Generationen im Familienbesitz und ist Schauplatz von Josef Bierbichlers bayrischer Familiensaga "Zwei Herren im Anzug". Nach der Beerdigung der Mutter rollen Vater und Sohn 1984 im Gespräch die gemeinsame Familiengeschichte auf. Der Schauspieler Bierbichler, der seinen Roman "Mittelreich" verfilmt hat, erzählt von der fortdauernden Zerrüttung einer Familie, von Bigotterie und Geschäftssinn. Denn "Zwei Herren im Anzug" ist kein liebevoller Heimatfilm, sondern einer über Charaktere, die den Verhältnissen nicht entfliehen können.

Der "aspekte"-Beitrag in der ZDFmediathek ...
Film
"Zwei Herren im Anzug"
DE 2018
Regie: Josef Bierbichler
Darsteller: Josef Bierbichler, Martina Gedeck, u.a.
Kinostart:
DE 22.03.2018
AT: 06.04.2018

Die Kulturzeit-Tipps

<b>FILM:</b><br />"Grenzenlos", im Kino © Real Fiction
FILM:
"Grenzenlos", im Kino
<b>MUSIK:</b><br />"Cobario", auf Tour © Cobariocom
MUSIK:
"Cobario", auf Tour