Cécile Schortmann moderiert in der Woche vom 26. Februar bis zum 2. März 2018.
Cécile Schortmann moderiert in der Woche vom 26. Februar bis zum 2. März 2018.
"Kulturzeit" am 02.03.2018
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
live um 19.20 Uhr
Clemens Setz: "Bot - Gespräch ohne Autor"
© colourbox.de
VideoVideo
Clemens Setz gilt als das junge Genie der deutschsprachigen Literatur, nicht nur, weil er Literatur und Mathematik studiert hat, sondern weil er sich intensiv auf viele Themenfelder einlässt. Nach dem erfolgreichen 1000-Seiten Roman "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" (2015) hat er sich nun einer Frage zugewandt, die schon frühe Computerpioniere wie Alan Turing oder Schriftsteller wie Philip K. Dick um die Mitte des 20. Jahrhunderts umgetrieben hat: Wie intelligent sind Maschinen? Was akzeptieren wir als Ausdruck von Intelligenz? Und was wissen wir über den Geist in den Maschinen? Setz hat dafür nicht die traditionelle Form des Science-Fiction-Romans gewählt, sondern wieder eine Überraschung: ein digitales Spiel mit dem eigenen Tagebuch. Wir sprechen mit dem Autor.
Kulturzeit-Gespräch mit ...
Clemens Setz, Schriftsteller
(02.03.2018)

zu seinem Buch:
"Bot - Gespräch ohne Autor"
Suhrkamp 2018
ISBN-13: 978-3518427866
BUCHMESSE FRANKFURT:
Clemens Setz zu Gast am 3sat-Stand (2015)

Roberto Saviano: "Der Clan der Kinder"
© dpa
Roberto Saviano ist mit dem Buch "Gomorrha" bekanntgeworden.In seinem neuen Werk "Clan der Kinder" beschreibt er eine Jugend am Abgrund, ohne Gott und Perspektive, in einem Italien, in dem der Staat den Kampf gegen die Mafia längst verloren hat.

Der "ttt"-Beitrag in der ARD-Mediathek ...
Buch
"Der Clan der Kinder"
von Roberto Saviano
Übersetzung: Annette Kopetzki
Hanser 2018
ISBN-13: 978-3-446-25821-1

"Die grüne Lüge"
© Werner Boote
Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Herstellungsbedingungen - die großen Konzerne machen uns weis, dass wir mit unseren Konsumentscheidungen die Welt retten können. Kaufen wir ihre Waren, bekommen wir ein gutes Gewissen obendrauf. Der Dokumentarfilm "Die grüne Lüge" deckt jetzt falsche Öko-Versprechen auf.

Der "Westart"-Beitrag in der ARD-Mediathek ...
Film
"Die grüne Lüge"
(Dokumentation)
Regie: Werner Boote
Kinostart:
DE: 02.03.2018
AT: 09.03.2018

Trikont-Verlag
© trikont
2017 feierte das wahrscheinlich älteste Independent-Label Trikont seinen 50. Geburtstag. Nun ist Achim Bergmann, Gründer und bis zuletzt auch Betreiber von Trikont, mit 74 Jahren verstorben. Aus diesem Anlass wiederholen wir den Beitrag "50 Jahre Trikont" unserer Kollegen von BR-"Capriccio".

Der "Capriccio"-Beitrag in der ARD-Mediathek ...

Auf der Suche nach zensurwürdiger Kunst
© dpa
Nachdem in Manchester kürzlich das Gemälde "Hylas und die Nymphen" wegen der Darstellung der Frauen zensiert wurde, gab es einen weltweiten Sturm der Empörung. Womöglich aber war das nur der Anfang. Welche Werke in den Pinakotheken und der Glyptothek in München sind zensurwürdig?

Der "Capriccio"-Beitrag in der ARD-Mediathek ...