© ZDF, Jana Kay
Nina Mavis Brunner moderiert vom 20. bis zum 24. November 2017.
Nina Mavis Brunner moderiert vom 20. bis zum 24. November 2017.
"Kulturzeit" am 20.11.2017
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags
live um 19.20 Uhr
Zu Tode sondiert - und nun?
© dpa
VideoVideo
Jamaika ist gescheitert. Die FDP sprach von fehlendem Vertrauen und zog die Reißleine. Die Möglichkeit, eine Mehrheitsregierung zu bilden, ist damit (wohl) vom Tisch. Das löst in ganz Europa erstmal Ratlosigkeit aus. Adieu EU-Motor? Ciao Pragmatismus? Deutschland instabil? Heribert Prantl leitet das Ressort "Innenpolitik" bei der "Süddeutschen Zeitung" und ist dort auch Mitglied der Chefredaktion. Heute früh schrieb er in einem Kommentar, die FDP hätte verantwortungslos gehandelt. Der Riss, der durch Deutschland gehe, müsse nun doch mit einer großen Koalition überbrückt werden. Wir sprechen in der Sendung mit ihm.
Kulturzeit-Gespräch mit ...
© ZDF Video Heribert Prantl, Jurist, Journalist und Autor
(20.11.2017)

125 Jahre Berliner Ensemble
© dpa
VideoVideo
Jubiläum am Berliner Theater am Schiffbauerdamm: Die heute als Berliner Ensemble bekannte Bühne feiert am Wochenende ihren 125. Geburtstag - mit einer großen Party und einem Blick zurück in die Geschichte. Am 19. November 1892 war das Theater eröffnet worden, damals noch unter dem Namen Neues Theater. Erst mit dem Einzug von Bertolt Brecht im Jahr 1954 erhielt das Theater seinen heutigen Namen. Wir waren bei der Geburtstagsfeier dabei.

US-Sektenführer Charles Manson stirbt mit 83
© dpa
VideoVideo
Der frühere Sektenführer und verurteilte Mehrfachmörder Charles Manson ist tot. Manson starb am Abend des 19. November 2017 im Alter von 83 Jahren in einem Krankenhaus in Kern County (Kalifornien) eines natürlichen Todes, wie die kalifornische Gefängnisbehörde mitteilte.
weiter ...

Kettcar
© dpa
"Sommer '89 ..." ist mehr als ein Lied. Die erste Single vom neuen Album der Hamburger Band Kettcar ist eine Kurzgeschichte, eine Metapher, ein Politikum. "Ein Song wie gute Literatur", findet Schriftstellerin Juli Zeh. Nach fünf Jahren Pause haben Kettcar ein Album geschaffen, das politisch ist, wie es kaum ein anderer Musiker wagt - und trotzdem leicht zu hören.
CD
"Ich vs. Wir"
von Kettcar
Grand Hotel Van Cleef 2017

Fass mich nicht an!
© ap
Bei Harvey Weinstein begonnen, zieht die Sexismus-Debatte immer weitere Kreise. In den USA gehen jetzt Hunderte Menschen auf die Straße. Doch kann die Debatte das Land verändern?

Der "auslandsjournal"-Beitrag in der ZDFmediathek ...