Peter Schneeberger moderiert in der Woche vom 9. bis zum 13. Oktober 2017.
Peter Schneeberger moderiert in der Woche vom 9. bis zum 13. Oktober 2017.
"Kulturzeit" am 13.10.2017
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags live ab 19.20 Uhr.
Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
live um 19.20 Uhr
Rechte Verlage auf der Buchmesse
© dpa
VideoVideo
Auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren auch rechtsextreme Verlage ihre Bücher. Das zu verbieten, stand weder für den Messeveranstalter noch für den Börsenverein zur Debatte. Nun aber kocht das Thema hoch.

Buchmesse Frankfurt, Tag drei
© dpa
VideoVideo
Die weltgrößte Bücherschau in Frankfurt am Main hat ihre Tore geöffnet, wir berichten täglich in "Kulturzeit". In der Sendung am 13. Oktober dreht sich alles um Bücher über Beziehungskisten. Irene Dische stellt in Frankfurt ihr Buch "Schwarz und Weiß" über eine Liebe im New York der 1970er Jahre vor. Wir treffen sie.
Schwerpunkt
Buchmesse Frankfurt 2017

Friedenspreis für Margaret Atwood
© dpa
VideoVideo
Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017. Das teilte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, am 13. Juni zur Eröffnung der Buchtage Berlin mit.
weiter ...
Sendung zum Thema
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017
Live aus der Frankfurter Paulskirche
Sonntag, 15.10.2017
um 11.00 Uhr im ZDF

"House of Cards" in Wien - Wahlkampf auf Amerikanisch
© dpa
VideoVideo
Kurz vor den Nationalratswahlen tobt in Österreich eine Wahlkampf-Schlammschlacht. Auf diversen Facebook-Seiten wurde gegen den Kanzlerkandidaten Sebastian Kurz mobil gemacht. Neben zahlreichen Falschmeldungen und Unterstellungen wurde Kurz als Marionette von George Soros und Teil eines "dubiosen politischen Netzwerks" dargestellt. Mittlerweile sind die Seiten vom Netz, doch wer steckt dahinter? Durch Recherchen des österreichischen Magazins "Profil" ist die SPÖ in den Verdacht geraten, mit schmutzigen Methoden Stimmung gegen den Kandidaten Kurz zu machen. Wie amerikanisiert ist der österreichische Wahlkampf? Und welche Rolle spielt dabei das sogenannte Dirty Campaigning - ein Wahlkampfinstrument, das direkt aus den USA importiert wurde?

Der Weinstein-Fall
© AP
Es bebt in Hollywood. Der Sex-Skandal um den mächtigen Filmproduzenten Harvey Weinstein erschüttert die gesamte Branche. Während die Polizei Ermittlungen aufgenommen hat, melden sich immer mehr Hollywood-Größen zu Wort.
weiter ...

Lukas Resetarits
© Ernesto Gelles
Im November 2017 wird er den Österreichischen Kabarettpreis erhalten, Ende Oktober sein 40-jähriges Jubiläum als Solo-Kabarettist und am 14. Oktober seinen 70. Geburtstag feiern: Die Rede ist von Lukas Resetarits, einem der einflussreichsten und engagiertesten unter Österreichs Satirikern und Kleinkünstlern. Resetarits brachte die Gesellschaftskritik zurück in die österreichische Kleinkunst und ermutigte Generationen von jüngeren Kollegen. Er hat auch als "Kabarettist im Unruhestand" nichts an Bissigkeit verloren - vor allem, wenn es um die bevorstehende Nationalratswahlen in Österreich geht.