Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
040506070809
10
1112131415
16
17
1819202122
23
242526272829
30
31
Moderation
SENDUNG
Themen am 13.12.2017Navigationselement
Navigationselement
Andrea Meier moderiert die "Kulturzeit"-Woche vom 29.06. bis 01.07.2016.
"Kulturzeit" am 30.06.2016
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags ab 19.20 Uhr.
Brasilien beim Filmfest München
© Christian Rudnik
Die Weltöffentlichkeit hat es mit einem Schulterzucken zur Kenntnis genommen, dabei ist das, was sich auf Brasiliens Politbühne abspielt, ein Putsch. So jedenfalls sehen es die meisten Intellektuellen des Landes, die gegen die Amtsenthebung von Dilma Rousseff protestieren. Aus aktuellem Anlass hat das Filmfest München einen Schwerpunkt mit acht Filmen aus Brasilien ins Programm geholt. Wir haben mit Filmemachern aus Brasilien gesprochen und zeigen, wie ihre Filme die Lage abbilden.
Festival
Filmfest München
bis 02.07.2016

Philosophie im Islam
© ap
Wieviel Aufklärung steckt im Islam? Viele beklagen, dass dem Islam eine Bewegung wie die Reformation im Christentum gefehlt habe und eine aufklärerische Haltung wie im Westen fehle. Der Islamwissenschaftler Frank Griffel hat jüngst in einem Beitrag in der "Süddeutschen Zeitung" klargestellt, warum "eine Reformation im Islam sinnlos" ist. Griffel lehrt an der Yale University. Sein Spezialgebiet ist der islamische Philosoph und der Theologe al-Ghazali (1058-1111). Wir sprechen mit Griffel.
Kulturzeit-Gespräch mit ...
Video Frank Griffel, Islamwissenschaftler
(30.06.2016)

Baselitz' "Helden" im Städel
© dpa
Das Städel-Museum in Frankfurt am Main zeigt erstmals den kompletten "Helden-Zyklus" von Georg Baselitz. Jene Werkgruppe, die 50 Jahre zuvor den künstlerischen Erfolg des damals 27-jährigen "Jungen Wilden" begründete und die bis heute wegen ihrer farblichen Wildheit weltweit als Schlüsselwerk der deutschen Kunst der 1960er Jahre gilt. Kuratiert hat die Sonderschau der scheidende Städel-Direktor Max Hollein. Wir haben Georg Baselitz durch die Ausstellung begleitet.
Ausstellung
"Georg Baselitz. Die Helden"
Städel-Museum, Frankfurt am Main
bis 23.10.2016

Rechtsradikale Erzählungen
© dpa
Europa steht unter Schock. Der Brexit ist auch ein Resultat fremdenfeindlicher Angstparolen. Narrative der Rechtspopulisten sickern in Deutschland in die Denkmuster ein. Egal, ob Trump, Gauland, Petry oder Marin le Pen. Extremismus der Mitte, auch in Deutschland. Mit ihrer Kommunikationsstrategie haben die Rechten in den westlichen Demokratien die Agenda bestimmt - je größer der Tabubruch, je infamer die Attacke, desto größer die Aufmerksamkeit. Letzte Woche fand in Wien ein Treffen der europäischen Rechten statt. Sie nannten es "Patriotischer Frühling".
Der "ttt"-Beitrag in der ARD-Mediathek ...
nano: Studie "Die enthemmte Mitte"
Rechtsruck
Ressentiments und Gewaltbereitschaft nehmen zu