Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
0102
03
04
0506070809
10
11
1213141516
17
18
1920212223
24
25
2627282930
01
02
Mediathek
SENDUNG vom 29.09.2016
Sendung verpasst?

Navigationselement
Navigationselement
"Kulturzeit" am 19. Februar 2016
Die Themen der Sendung im Überblick
"Kulturzeit", das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ARD, ZDF, ORF und SRF, berichtet aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über das kulturelle Leben - montags bis freitags ab 19.20 Uhr.
Nachruf Harper Lee
© AP Video
Mit "Wer die Nachtigall stört" landete sie 1960 einen Welterfolg. Nach mehr als 50 Jahren veröffentlichte Harper Lee erst 2015 ihren zweiten Roman: "Geh hin, stelle einen Wächter". Am 19. Februar 2016 starb die Pulitzer-Preisträgerin mit 89 Jahren.
weiter ...
Mediathek
Die Nachtigall schweigt ...
Kulturzeit-Beitrag (17.07.2015)

Fünf türkische Mädchen
© dpa
Es war der Überraschungserfolg des Jahres 2015: Als die Türkin Deniz Gamze Ergüven in Cannes Ihren Erstlingsfilm "Mustang" in einer Nebensektion vorstellte, ahnte niemand, welchen Siegeszug die junge Regisseurin antreten würde. Inzwischen ist "Mustang" mit 35 (!) internationalen Preisen überhäuft und für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert. Das Werk erzählt von der überkommenen Sexualmoral in der türkischen Gesellschaft und kommt damit gerade zur rechten Zeit. Im Zentrum stehen fünf Mädchen, die nach einem harmlosen Spiel mit einigen Schulkameraden am Strand wegen angeblich unzüchtigen Verhaltens an den Pranger gestellt werden.
weiter ...
Film
"Mustang"
DE/FR/TR 2015
Regie: Deniz Gamze Ergüven
Darsteller: Güneş Nezihe Şensoy, Doğa Zeynep Doğuşlu, Elit İşcan, u.a.
Kinostart:
DE: 25.02.2016
AT: 23.03.2016
CH: 18.02.2016
Kulturzeit-Interview mit ...
Deniz Gamze Ergüven, Regisseurin
(geführt von Teresa Corceiro 2015 in Cannes)

Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis an Adonis
© dapd Video
Am 19. Februar 2016 bekam der syrisch-libanesische Dichter und Essayist Ali Ahmad Said (Adonis) den mit 25.000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück verliehen. Dass er geehrt wurde, war syrischen Oppositionellen und Menschenrechtlern von Anfang an übel aufgestoßen. Er beziehe nicht entschieden genug Stellung gegen das Assad-Regime, so der Vorwurf.
weiter ...
Kulturzeit-Interview mit ...
Video Adonis (2015)

Neue Konservative: Vordenker oder Verführer?
© dpa Video
Die AfD hat eine neue Radikalität in den politischen Diskurs gebracht, die anziehend wirkt auch auf Menschen aus der bürgerlichen Mitte. Ist diese Radikalität nur aus dem Affekt geboren? Marc Jongen ist Philosoph und gilt als enger Vertrauter Peter Sloterdijks. Jongen schafft die ideologische Grundlage der AfD. Er spricht davon, die "Thymos-Spannung" in der Gesellschaft wieder zu heben. Das altgriechische "Thymos" bezeichnet eine Seelenregung zwischen Zorn und Wut. Solche Gedankenkonstrukte findet längst auch Anklang bei manch parteifernem Akademiker. Der Schriftsteller Rüdiger Safranski beschimpft die aktuelle Flüchtlingspolitik als "infantil", "unreif" und "naiv". Das Gegensatzpaar von Naivität und Souveränität gehört dabei zu den liebsten Denkmustern nationalkonservativer Denker. Naiv seien die Moralisten und Mehrheitspolitiker mit Merkel an der Spitze. Souverän, das seien nur sie selbst, die Denker mit Globalüberblick. Wir fragen nach.
Mediathek ...
Gesellschaft
Die "Wurzel allen Übels"
Rechtspopulismus in Europa

Berlinale-Bericht (6/6)
© reuters Lupe
Die Berlinale liefert sowohl das Erwartete: Filme, die weniger als künstlerische Ereignisse punkten als mit politischem Engagement - als auch etwas Unerwartetes: starke Frauenrollen in starken Filmen. Vor der Bären-Vergabe am Wochenende ziehen wir Bilanz über die 66. Berlinale.
Die 66. Berlinale in 3sat
66. Berlinale 2016
3sat auf den Filmfestspielen Berlin