Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
27
28
29
30
01
02
03
Moderation
CLIP: Nina Mavis Brunner
Themen am 20.11.2017Navigationselement
Navigationselement
© Bildkorrektur Lupe
Jens Harder hat die Angst vor zu vielen Flüchtlingen illustriert.
Bilder gegen Bürgerängste
Das Projekt "Bildkorrektur"
"Flüchtlinge nehmen uns die Arbeitsplätze weg und bringen den Terror" - die Liste der Vorurteile und Ängste im Zusammenhang mit Flüchtlingen ist lang. Eine Gruppe deutscher Zeichner hat sich jetzt zusammengetan, um Bürgerängste mit Comic-Strips zu entkräften. "Bildkorrektur - Bilder gegen Bürgerängste" heißt ihr Projekt.
Sie nennen sich "Die bunte Seite der Macht" und sind eine Gruppe aus 15 nahmhaften Zeichnern und Illustratoren, darunter Aike Arndt, Tim Dinter, FÖRM, Hamed Eshrat, Serafine Frey, Matthias Gubig, und der Journalist Felix Denk. Viele Ängste im Zusammenhang mit Flüchtlingen seien faktisch unbegründet, schreiben sie auf ihrem Tumblr "bildkorrektur.tumblr.com". Da Zahlen und Fakten bekanntlich langweilig sind, setzten sie auf die "Macht der Bilder". 15 Comic-Zeichnungen zu den Lieblingsängsten der Deutschen sind derzeit auf ihrer Projektseite zu sehen. Weitere Beiträge sind geplant.

Fotogalerie ansehen ...

Die Zahlen sprechen gegen eine Angst vor Übervölkerung.  © BildkorrekturLupe
Sebastian Lörscher beschäftigt sich mit der Angst vor Wirtschaftsflüchtlingen. © BildkorrekturLupe
Dabei bekommt nur Asyl, wer politisch verfolgt wird. © BildkorrekturLupe

 

Link
© Bildkorrektur"Bildkorrektur - Bilder gegen Bürgerängste"
Internetseite der Zeichner-Gruppe
Schwerpunkt
Flüchtlingskrise
Kulturzeit-Schwerpunkt zur Debatte