Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
010203040506
07
0809
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
© ZDF Video
INTERVIEW ansehen ...
Psychogramm der Flüchtlingsproteste
Kulturzeit-Interview mit Hans-Joachim Maaz
Ist der Protest gegen Flüchtlingsunterkünfte ein ostdeutsches Problem? Welche Rolle spielen die emotionalen Altlasten der DDR für den Unmut gerade in Ostdeutschland? Wie sollten wir diesen Protesten begegnen? Ein Kulturzeit-Interview mit dem Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz.
Tröglitz, Freital, Heidenau - für Hans-Joachim Maaz sind die rechtsextremistischen Ausschreitungen kein rein ost-, sondern ein gesamtdeutsches, sogar ein gesamteuropäisches Problem.

Die sozial Schwächeren, das Fremde würden verunsichern, "weil sie eine andere Lebensform vertreten, die einem nicht bekannt ist", so Maaz. "Also sucht man Objekte, an denen man sich abreagieren kann." Das sei nach der Wende sehr stark gewesen - siehe Rostock-Lichtenhagen, Hoyerswerda. Und das sei auch nun der Fall: "Man versucht, den Gefühlsstau an sozial Schwächeren abzureagieren", so Maaz.

Schwerpunkt
Flüchtlingskrise
Kulturzeit-Schwerpunkt zur Debatte (2015)