Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
01020304
05
06
0708091011
12
13
1415161718
19
20
2122232425
26
27
28
29
30
31
01
02
03
Moderation
CLIP: Vivian Perkovic
Themen am 23.08.2017Navigationselement
Navigationselement
© dpa Lupe
"Überall gibt es Homosexuelle, auch bei der Polizei."
Regenbogen-Cops
Kongress schwuler und lesbischer Polizisten
Was heißt es heute, homosexueller Polizist zu sein? Rund 200 schwule und lesbische Polizisten aus Europa tauschen sich auf einer dreitägigen Konferenz der "Europäischen Vereinigung homosexueller Polizisten" vom 18. bis zum 21. Juni 2014 in Berlin über ihre Situation aus.
Ein Schwerpunkt der Konferenz ist der Blick nach Osten: Putins homophobe Politik sei ein Skandal, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, "ein Angriff auf europäische Werte". Aus keinem einzigen der östlichen EU-Staaten sind Polizisten zum Kongress gekommen, obwohl es persönliche Kontakte gibt. Doch niemand traut sich. In Deutschland, zum Beispiel in Baden-Württemberg, ist man weiter: "Wir gehen mit dem Thema in Polizeischulen", sagt Karen Seiter vom Verein lesbischer und schwuler Polizeibediensteter. In anderen Bundesländern sehe es so aus, als gebe es keine Schwulen. "Das ist natürlich Quatsch", sagt Seiter. "Überall gibt es Homosexuelle, auch bei der Polizei."

Nicht in den Kriminalstatistiken
In vier der 16 Bundesländer gibt es noch immer keinen Verein lesbischer und schwuler Polizeibediensteter. Um Homophobie zu verhindern, müsse sie auch in Kriminalstatistiken auftauchen, fordern die Polizisten auf dem Kongress. "Es gibt Rechts-Links-Kriminalität oder religiöse", sagt Thomas Ulmer vom Verein lesbischer und schwuler Polizeibediensteter. "Aber Kriminalität wegen sexueller Orientierung steht nicht in der Statistik." Doch es gebe sie.

Gerade erst gab es eine positive Überraschung: Bei der kommenden Parade zum Christopher Street Day dürfen bundesweit Polizisten erstmals in Dienst-Uniform mitdemonstrieren - zumindest in einigen Bundesländern. Denn Polizei ist Ländersache - und das brandenburgische Innenministerium zum Beispiel erlaubt seinen Polizisten nicht, in Uniform dabei zu sein. Es gibt also noch Einiges zu tun.