kulturzeit
Kalender
Januar 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
01020304
05
06
0708091011
12
13
1415161718
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
© dpa Lupe
Der Künstler Balthus ist bekannt für seine erotischen Mädchen-Bilder.
Darf das Kunst?
Balthus-Ausstellung erhitzt die Gemüter
Darf ein Museum Fotos eines jungen Mädchens zeigen, das sich halbnackt auf dem Sofa räkelt? Das Essener Museum Folkwang hat eine geplante Polaroid-Ausstellung des für seine sexuell aufgeladenen Mädchen-Bilder bekannten Künstlers Balthus abgesagt - aus Angst vor ungewollten juristischen Konsequenzen.
Den Bildern des Malers Balthasar Kłossowski de Rola, genannt Balthus, liegen mehr als 2400 Polaroid-Fotos der achtjährigen Anna Wahli zugrunde - leicht bekleidet, sich räkelnd, nackt. Es sind explizite Fotos, die wir laut Balthus‘ Stiftung nicht zeigen dürfen. Vorlagen, die der Künstler in den 1990er Jahren für seine Gemälde machte und die in seinem Nachlass wieder auftauchten. Doch sind es Dokumente pädophiler Gier oder Studien mit künstlerischem Wert? Das Museum zieht mit seiner Entscheidung die Konsequenz aus vergangenen Ausstellungen, die am Ende nur von einer Debatte überschattet wurden: der sexuellen Darstellung von Kindern in Kunst.

Nackte Minderjährige, lüsterne Künstler
Etwa 2009, als die Londoner Tate Modern auf Druck von Scotland Yard ein Foto der nackten, zehnjährigen Brooke Shields aus der Ausstellung "Pop Life" entfernte. Nackte Minderjährige und lüsterne Künstler - es ist ein altes, immer heikles Thema. Auch die Maler der Brücke-Gruppe wurden von Pädophilie-Vorwürfen eingeholt. 2010 entfachte sich die Debatte bei einer Ernst-Ludwig-Kirchner-Retrospektive im Frankfurter Städel neu. Im Fokus: die achtjährige "Fränzi" und "Marcella", zwei Mädchen aus Arbeiterfamilien, die für die Expressionisten posierten. Sie waren die Lieblingsmodelle von Kirchner und Erich Heckel. In Briefen ließen sich die Künstler über jugendliche Erotik aus. Auch Egon Schiele malte junge Mädchen nackt und in anzüglichen Posen. Wegen "Verbreitung unsittlicher Zeichnungen" und angeblicher Verführung einer Minderjährigen wurde er zu Arrest verurteilt. Seine expliziten Bilder sind bis heute umstritten.

Und Balthus? Zwischen Muse und Missbrauchsopfer - wiesoll man mit Kunst umgehen, die Minderjährige so zeigt, wie es heute verboten wäre? Muss Kunst nicht nur ästhetischen, sondern auch moralischen Kriterien unterzogen werden?Die Entscheidung des Folkwang Museums, die Schau mit expliziten Fotos zu kippen, ist nachvollvollziehbar. Mit dem Hinweis auf Kunstfreiheit allein jedenfalls macht man es sich in dieser Debatte zu leicht.

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Kulturzeit-Gespräch mit...
VideoMartin Engler, Kunsthistoriker
(07.02.2014)
mehr zum Thema