kulturzeit
Kalender
September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
0304050607
08
09
1011121314
15
16
1718192021
22
23
2425262728
29
30
© dpa Lupe
Als Mittäterin an zehn Morden und zwei Sprengstoffattentaten angeklagt: Beate Zschäpe
"Gegen alles"
Cousin von Beate Zschäpe im Zeugenstand
NSU-Prozess in München, der 61. Verhandlungstag: Der Cousin von Beate Zschäpe, Stefan A., sagt aus. In ihrer gemeinsamen Jugend in Jena seien sie "schon rechts gerichtet" gewesen. "Gegen den Staat, gegen Ausländer, gegen Linke, gegen alles."
Irgendwann sei sein Kontakt zu Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe aber abgebrochen, so Stefan A.. "Uwe Mundlos war mit meiner Lebenseinstellung nicht einverstanden. Ich habe getrunken und Party gemacht - er hat mich als Asi bezeichnet." Mundlos habe keinen Alkohol mehr getrunken und sich in politische Aktionen "reingesteigert", so der 39-jährige Zschäpe-Cousin im Zeugenstand. Einmal habe Mundlos in der Stadt einer "Zigeunerin" ein Stück Kuchen an den Kopf geworfen. Mit Zschäpe hingegen habe er sich nie über Politik unterhalten, so der Cousin.

Auch die Mutter von Beate Zschäpe sollte am Nachmittag des 27. November 2013 als Zeugin vernommen werden. Sie hat die Aussage aber unter Berufung auf das Zeugnisverweigerungsrecht verweigert. Dass das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter schwierig war, ist schon länger bekannt. Die Mutter, eine studierte Zahnärztin, bekam ihre Tochter bereits während des Studiums. Der Kontakt zum Vater brach schnell ab. In Vernehmungen ist von einem Zerwürfnis zwischen Beate Zschäpe und ihrer Mutter die Rede. Die Bindung zur Großmutter ist dagegen enger, Beate Zschäpe hatte sich selbst als "Oma-Kind" bezeichnet.

Über Esther Dischereit
Wir sprechen mit der deutsch-jüdischen Schriftstellerin Esther Dischereit über den NSU-Prozess. Sie hat regelmäßig die Sitzungen des NSU-Untersuchungsausschusses besucht. Daraufhin hat sie sich entschieden, das Libretto für die Oper "Blumen für Othello" zu schreiben. Dieser sind acht Klagelieder vorangestellt, verfasst in Deutsch und Türkisch, die den NSU-Opfern und ihren Hinterbliebenen gewidmet sind.

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Kulturzeit-Gespräch ...
© WDRVideo... mit Esther Dischereit, Schriftstellerin
(27.11.2013)
Schwerpunkt
© dpaDer NSU-Prozess
Kulturzeit berichtet
mehr zum Thema