Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
010203040506
07
0809
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
© dpa Lupe
Die Welt blickt voller Respekt auf das junge Mädchen Malala.
Hype und Hoffnung
Die Kinderrechtsaktivistin Malala Yousufzai
Am 9. Oktober 2012 wird die junge pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousufzai von einem Taliban-Kämpfer niedergeschossen. Sie überlebt den Anschlag nur knapp und wird in Großbritannien mehrfach operiert. Nun ermöglicht sie mit ihrem Hilfsfonds Mädchen eine Schulausbildung und spricht vor den Vereinten Nationen.
Am 12. Juli 2013, ihrem 16. Geburtstag, hält Malala eine etwa 15-minütige Ansprache in New York. Der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown, der heute UN-Sondergesandter für Bildung ist, würdigte Malala für ihren Mut und ihre Entschlossenheit und nannte sie ein Symbol der Hoffnung für das Recht auf Bildung für Mädchen in aller Welt. Im Anschluss an ihre Rede will Malala UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Petition überreichen, in der alle UN-Mitgliedsstaaten aufgerufen werden, sich mehr um Bildung zu kümmern. Die Welt blickt voller Respekt auf das junge Mädchen, das seine Geschichte in einem Buch veröffentlichen will und dafür angeblich ein Millionenhonorar erhalten soll. Doch wie ist das Bild von ihr heute in Pakistan?

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Bericht in Bildern
© APWas ist geschehen?
Eine Chronologie
Blog
© APIn der Stadt der Blinden
mehr zum Thema