Montag bis Freitag 19.20 Uhr
Kalender
März 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
010203
04
05
0607080910
11
12
1314151617
18
19
2021222324
25
26
2728293031
01
02
Moderation
Themen am 29.03.2017Navigationselement
© Ap Lupe
Biennale-Preisträger Tino Sehgal ist für seine Installationen mit lebenden Menschen und die Einbeziehung des Publikums bekannt.
Löwen in Venedig
Die 55. Biennale vergibt ihre Preise
Die 55. Kunst-Biennale in Venedig hat am 1. Juni 2013 ihre Tore offiziell geöffnet. Auf einem 46.000 Quadratmeter großen Gelände in der Lagunenstadt können Kunstinteressierte die Hauptschau "Il Palazzo Enciclopedico" und die Beiträge aus 88 Ländern besichtigen. Gleich nach der offiziellen Eröffnung wurden die begehrten Löwen vergeben.
Angola erhielt den Goldenen Löwen für den besten Pavillon. Dieser zeigt unter dem Titel "Luanda, Encyclopedic City" ein Werk des Künstlers Edson Chagas. Der deutsch-britische Künstler Tino Sehgal wurde für seinen Beitrag in der Hauptausstellung "Il Palazzo Enciclopedico" des italienischen Kurators Massimiliano Gioni mit dem Goldenen Löwen als bester Künstler geehrt. Die Jury lobte ihn für die "Klasse und Innovation, mit der seine Arbeit zur Öffnung der künstlerischen Gattungen beigetragen hat." Der 1976 in London geborene und in Deutschland aufgewachsene Sehgal hatte schon 2005 gemeinsam mit Thomas Scheibitz den deutschen Pavillon auf der Biennale gestaltet. 2011 nahm er an der documenta 13 in Kassel teil. Er ist für seine Installationen mit lebenden Menschen und die Einbeziehung des Publikums bekannt.

Den Silbernen Löwen für den vielversprechendsten jungen Künstler bekam Camille Henrot aus Frankreich. Besondere Erwähnungen gab es für die US-Amerikanerin Sharon Hayes, den Italiener Roberto Cuoghi sowie Zypern, Litauen und Japan. Der deutsche Beitrag, unter anderem von dem chinesichen Künstler Ai Weiwei, ging dagegen leer aus.

Sendedaten
Kulturzeit: montags bis freitags,
um 19.20 Uhr
Ausstellung
© reutersLupe"55. Kunst-Biennale"
Venedig
01.06. bis 24.11.2013
mehr zum Thema